Überlegungen zur Belastbarkeit der ETF-Märkte

Da die Volatilität wieder in die Schlagzeilen zurückgekehrt ist, fragen sich einige Anleger, inwiefern börsengehandelte Fonds die Bewegungen der Märkte verschärfen. Jason Xavier, Head of EMEA ETF Capital Markets bei Franklin Templeton Investments, relativiert diese Bedenken und versucht, einige weitere Befürchtungen bezüglich der Widerstandsfähigkeit des Sektors zu zerstreuen.

 

Wir haben die Rolle des Market Makers von der des befugten Teilnehmers unterschieden und dargestellt, wie Primärmarkttransaktionen in Europa umgesetzt werden.

Dieser Artikel baut auf diesen Kenntnissen auf, um auf eine andere Frage einzugehen, die uns immer wieder gestellt wird: „Welche Auswirkungen würde der Ausfall oder Ausstieg eines dieser Teilnehmer aus dem Markt auf die Liquidität von ETFs haben?“

Wir hoffen, hiermit ein wenig Kontext zu bieten und eine Reihe unbegründeter Bedenken auszuräumen.

In Gesprächen mit Kunden tauchen immer wieder die folgenden beiden Themen auf:

  • Sorgen, dass ETFs den nächsten Abschwung verursachen werden bzw. dass ETFs Volatilität schaffen oder verschärfen.
  • Fragen über das Risiko, dass es bei Marktteilnehmern zu einem Ausfall kommt oder dass sie sich bei einer angespannten Marktlage vorübergehend oder dauerhaft aus dem Markt zurückziehen.

Bevor wir ausführlich auf diese Themen eingehen, sollten wir uns noch einmal vor Augen führen, dass der globale ETF-Markt ca. 10 % des globalen Universums offener Investmentfonds darstellt.

Auch wenn wir in den letzten Jahren ein exponentielles Wachstum der Vermögenswerte globaler ETFs beobachten konnten, handelt es sich bei dem Sektor immer noch eindeutig um ein kleines Geschwisterchen eines sehr viel größeren Investmentfondsuniversums.

Die Berücksichtigung dieser relativen Position sollte dabei helfen, ein wenig Kontext für die Anschuldigung zu schaffen, dass der Einfluss von ETFs auf den breiteren Markt ein Fall ist, in dem „der Schwanz mit dem Hund wedelt“.

Was passiert, wenn sich ein ETF-Marktteilnehmer zurückzieht oder wenn es zu einem Ausfall kommt?

Wir sollten uns kurz noch einmal die Rolle eines befugten Teilnehmers im ETF-Ökosystem vor Augen führen.

Lesen Sie den Beitrag hier weiter

Zurück ALPORA Global Innovation – TOP INNOVATOR Februar 2019
Nächste ACATIS GANÉ Value Event Fonds – Monatsbericht Februar 2019