ACATIS GANÉ Value Event Fonds – Monatsbericht November 2018

ACATIS GANÉ Value Event Fonds – Monatsbericht November 2018

Der Fondspreis gab im November um 1,2% nach. Seit Jahresbeginn beträgt der Zuwachs 2,9%. Im Berichtsmonat setzte Linde den Squeeze-out-Preis für die am 12. Dezember 2018 stattfindende Hauptversammlung mit 188,24 Euro je Aktie fest. Wir bauten daraufhin unsere Position weiter aus. Der Börsenkurs von Grenke litt unter einer Pressenachricht über langfristig geringere Wachstumserwartungen. Sie wurde vom Unternehmen postwendend dementiert und mit zahlreichen Insiderkäufen quittiert. Auch wir nutzten die Volatilität zur Aufstockung unserer Position. Ebenso kauften wir Apple zu. Das Unternehmen gab einen herausragenden Gewinnanstieg für das abgelaufene Geschäftsjahr um 23% auf 60 Mrd. USD sowie eine rückkaufbedingte Reduzierung der ausstehenden Aktienanzahl um 7% bekannt. Novo Nordisk vermeldete wechselkursbereinigt solide Wachstumszahlen und gute Studienergebnisse für das Diabetespräparat Semaglutide. Ryman Healthcare konnte den um unrealisierte Marktwertveränderungen bereinigten Gewinn um 14% steigern. Munich RE bekräftigte trotz Naturkatastrophen das Gewinnziel von bis 2,5 Mrd. Euro für das Geschäftsjahr 2018. Die Allokation des Fonds umfasst 61% Aktien, 12% Anleihen und 27% Liquidität. «Link zum Tagesbericht»

Im November wurden wir mit dem Scope Investment Award 2019 in der Kategorie “Mischfonds Global” für den ACATIS GANÉ Value Event Fonds ausgezeichnet. “Ein modifizierter Value-Ansatz mit überzeugender Verlustbegrenzung”, urteilte die Jury.

Zurück Bellevue Asset Management | Marktkommentar
Nächste Monatsbericht PARAGON UI – November 2018