ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI – Monatsbericht Dezember 2017

ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI – Monatsbericht Dezember 2017

Im Dezember verzeichnete der Fondspreis einen Rückgang um 0,6%. Der Jahresgewinn 2017 beträgt 8,9%. In den vergangenen neun Jahren seit Fondsauflage konnte eine durchschnittliche jährliche Rendite von 10,6% und eine niedrige Volatilität von 7,7% erzielt werden. Dabei wurde jedes Kalenderjahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Im Berichtszeitraum stockten wir AB Inbev, L’Occitane und Oracle auf. Einen weiteren Zulassungserfolg in den USA verbuchte der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk. Den ersten Milliardenzukauf nach dem Vorstandswechsel gab Nestlé bekannt. Der Erwerb der Marke „Garden of Life“ wird das wachstumsstarke Geschäft mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und Gesundheitsprodukten stärken. Die Allokation des Fonds umfasst 64% Aktien, 11% Anleihen und 25% Liquidität. «Link zum Tagesbericht»

Mit der kommenden Quartalszahlung wird die Ausschüttung in der Tranche C um 0,50 Euro bzw. um 5,6% auf 9,50 Euro je Anteilschein angehoben. Die laufende Verzinsung vor Steuern beträgt damit bereits 3,2% pro Jahr. Dank wachsender Reserven sind weiterhin stabile und kontinuierlich steigende Ausschüttungen in den kommenden Jahren geplant, um die avisierte Zielausschüttung von 4% pro Jahr zu erreichen.

In der Rubrik «Presse» haben wir auf unserer Internetseite einige neue Artikel für Sie eingestellt.

Zurück Jahresausblick 2018: Top Vermögensverwalter im Gespräch
Nächste Marktkommentar - HANSArenten Spezial "Ausfälle vermeiden"

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Marktkommentar – September 2017

Die Stärke des Euro – Fluch oder Segen? Dr. Achim Hammerschmitt - Leiter Vermögensverwaltung & Fondsmanagement der Fürstlich Castell'schen Bank Seit mehreren Monaten hören wir von einer Stärke des Euro gegenüber allen wesentlichen Währungen. Der momentane Höhenflug des Euro hat

Economist Insights – Stimulating conversation

Joshua McCallum, Head of Fixed Income Economics - UBS Asset Management Somewhat implausibly, Japanese Prime Minister Shinzo Abe used the platform of last week's G7 meeting to declare that the state of the global economy is as bad as it

Rezension – Wer braucht noch Banken?

Für Sie gelesen: Buchrezension „Wer braucht noch Banken?“ von Prof. Dr. Ralf Beck: Download der Rezension als pdf: Wer braucht noch Banken?