Monatsbericht PARAGON UI – Mai 2019

Mit Zuwächsen von 0,34% (AK S), 0,32 (AK I / AK F) und 0,32% (AK R) konnte der PARAGON UI Fonds in einem negativen Umfeld eine positive Performance erzielen, den Aufwärtstrend fortsetzen und ein neues Allzeithoch markieren.

Die zunehmende Bedrohung durch Protektionismus, die hauptsächlich aus den USA kommt, die Bedrohung durch Kontrazölle als Reaktion auf die Politik von Präsident Trump, die gestiegene Unsicherheit in Europa, insbesondere die Dauerthemen Brexit und Italien sowie die Anfälligkeit bestimmter Schwellenländer haben die Märkte erschüttert und die wirtschaftliche Stimmung weltweit geprägt, was die Aussichten auf ein weiteres Wirtschaftswachstum in Frage stellt. Im Laufe des Berichtsmonats beendeten die Aktienmärkte ihren Aufwärtstrend und schlossen den Monat in Europa und den USA im negativen Bereich mit einer Performance von -5,07% (EuroStoxx 50), -5% (DAX) bzw. -6,35% (S&P 500).

Die Weltmärkte sind abrupt in den Risk-off Modus übergegangen. Staatsanleihen performten entsprechend positiv, Kreditrisiken stiegen wieder. Die 10J-Bund-Rendite erreichte einen historischen Tiefststand, sogar niedriger als im Juli 2016, als das monatliche Tempo der QE-Käufe auf dem Zyklushoch von 80 Mrd. €/Monat lag und die EZB keine Anleihen unter dem Einlagensatz kaufte.

Obwohl sich die Creditspreads im Berichtszeitraum ausgeweitet haben, liegen die Spreads immer noch deutlich unter dem Niveau zu Beginn des Jahres, als Rezessionsängste stärker eingepreist wurden (vgl. Grafik 1). Die Volatilität der Aktien stieg im Laufe des Monats ebenso an, was auf den Ausverkauf der Aktien zurückzuführen ist. Jedoch war der Volatilitätsanstieg geringer als die Creditspreadausweitung (vgl. Grafik 2)

Grafik 1: Investment-Grade Unternehmensanleihen Rendite über US Treasury

Grafik 2: U.S. CDS-Entwicklung im Mai im Vergleich zu Aktienvolatilität

Trotz der niedrigen impliziten Volatilitäten zu Beginn des Monats wurden die Short-Optionen (Calls und Puts) in der PARAGON-Strategie so positioniert, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht “ins-Geld” laufen würden. Darüber hinaus wurde die Strategie im Laufe des Monats mehrfach angepasst, um von der (wechselhaften) Marktbewegung zu profitieren. Grund dafür waren die rückläufigen europäischen Aktienmärkte zu Beginn des Monats, die allerdings gegen Ende der Laufzeit (17. Mai) wieder anzogen.

Kurze Laufzeiten und gute Bonitäten im Basisportfolio halfen dem Fonds in dieser Gemengelage zusammen mit den Gewinnen aus der Optionsstrategie, ein neues Allzeithoch zu erreichen. Per Ende Mai liegt die Modified Duration des Basisportfolios bei 1,09%, welche weiterhin niedrig bleibt und das Portfolio damit weniger anfällig für Zinsänderungen und Credit Spread-Ausweitungen macht. Die noch zu erzielende Rendite des Rentenportfolios liegt bei 0,55% p.a., was unter diesen Marktbedingungen immer noch positiv ist. Die durch die Fälligkeit freiwerdende Liquidität wurde nicht investiert, was zu einer höheren Cash-Position führte. Die Liquidität wird so lange bestehen bleiben, bis sich neue Investitionsmöglichkeiten ergeben.

Grafik 3: Kennzahlenvergleich Rentenportfolio

Quelle Schaubilder: Eigene Berechnungen

Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an Kunden der Kundengruppe „Professionelle Kunden“ gem. § 31 a Abs. 2 WpHG und/oder „Geeignete Gegenparteien“ gem. § 31 a Abs. 4 WpHG und ist nicht für Privatkunden bestimmt. Die Verteilung an Privatkunden ist nicht beabsichtigt. Es dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Finanzanalyse im Sinne des §34b WpHG, keine Anlageberatung, Anlageempfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf ähnliche Entwicklungen in der Zukunft zu. Diese sind nicht prognostizierbar. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen zum Sondervermögen. Verkaufsunterlagen zu allen Sondervermögen der Universal-Investment sind kostenlos bei Ihrem Berater / Vermittler der zuständigen Depotbank oder bei Universal-Investment unter www.universal-investment.de erhältlich. Alle angegebenen Daten sind vorbehaltlich der Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer zu den jeweiligen Berichtsterminen. Die Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Die aufgeführten Auszeichnungen können sich auch nur auf einzelne Anteilsklassen beziehen. Für die Richtigkeit der hier angegebenen Informationen übernimmt Greiff capital management AG keine Gewähr. Änderungen vorbehalten. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikato r für die künftige Wertentwicklung.

Zurück Murphy&Spitz feiert 20-jähriges Jubiläum
Nächste Greiffbar - Investments zum Anfassen