17. Juli 2017 297 Views

Präsentation zum Webinar „Fonds im Visier – Dreisam Income Fonds“

3% und mehr p.a. regelmäßig und stabil mit einer Kombination aus Garantiedividenden, Couponzahlungen und Prämieneinnahmen. Hier scheint es im Bereich Income-Fonds wirklich mal was marktgerecht Neues zu geben – wir schauen nach.

Seien Sie dabei, wenn die Redaktion von Drescher & Cie vor Ihren Augen und mit Ihrer Unterstützung den Dreisam Income Fonds ins Visier nimmt und analysiert. Einer maximal 15-minütigen Präsentation des Fonds durch das Management folgt eine inhaltliche Hinterfragung durch den Moderator. Sie erstreckt sich von der Konzeption über die Zielgruppe bis hin zu den Wirkmechanismen der verfolgten Strategien und dem Preis-Leistungs-Verhältnis des Produktes und mündet in einer aktuellen Momentaufnahme des Portfolios und der Erörterung weiterer Szenarien.

Volker Schilling (Greiff capital management AG) im Gespräch mit Björn Drescher (Drescher & Cie).

 

 

Zurück ALPORA Innovation Select – Im 1. Jahr 30% durch Innovation
Nächste „Die Deutschen sind lieber am Baggersee als an der Börse.“

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Die ETF-Lupe: Keine Angst vor steigenden Zinsen | Webinaraufzeichnung

Amundi FLOATING RATE USD CORPORATE UCITS ETF Mit 3 Milliarden Euro Fondsvolumen in wenigen Monaten zeigt Amundi, dass Anlagelösungen die auch mit steigenden Zinsen zurechtkommen, bzw. davon sogar profitieren vom Markt angenommen werden. Beste Bonitäten und wahlweise in EUR gehedged

Gütesiegel „Inhaber geführt“: soweit die Theorie…

…aber was ist mit der Praxis? Kümmern sich Entrepreneure frei nach dem Motto „Eigentum verpflichtet“ anders, will sagen intensiver, engagierter und im Ergebnis besser um ihre Unternehmen als bestellte Manager auf Zeit? Taugt die Einstufung „Inhaber geführt“ zum Selektionskriterium und

Ertragreiche Liquiditätshaltung: da geht noch was!

Das Siechtum der Kassenverzinsung von Fonds kennt keine Grenzen: erst gut, dann schlecht, dann überhaupt nicht mehr und schließlich droht sogar ein Strafzins. Wie wirkt sich dieser Umstand auf das Fondsmangement aus? Ist er von strategischer Bedeutung, bemüht man sich