Profitieren vom Übergang in eine CO2-arme Zukunft

Der November 2020 war einer der stärksten Börsenmonate der letzten Jahre. Trotz der zum Teil stark gestiegenen Kurse seit dem Coronatief im Frühjahr, konnten die Aktienmärkte weltweit noch mal deutlich zulegen. So lösten sich gleich zwei bestehende Unsicherheiten auf: Die Bedenken über den Verlauf und den Ausgang der Präsidentenwahl in den USA und die Sorgen um das Coronavirus nahmen deutlich ab, denn die ersten Impfstoffe stehen bereit und ein absehbares Ende der Coronakrise ist in Sichtweite.

Im Aktienfonds für Beteiligungsunternehmen korrigierten im November einige Performance-Highflyer der letzten Monate. Eine einsetzende Branchenrotation unter den Titeln war deutlich zu sehen. Durch die breite Streuung über aktuell 40 Unternehmen und verschiedene Investmentstrategien im Bereich der börsennotierten Beteiligungsunternehmen erreichte der Fonds im Laufe des Monats ein neues All Time High. Herausragend haben sich dabei zwei Beteiligungsunternehmen entwickelt, die von aktuellen Megatrends wie dem Übergang in eine CO2-arme Zukunft profitieren: Die Holding Aker ASA aus Norwegen hat mit Aker Horizons zuletzt eine Plattform etabliert, um den Ausbau der erneuerbaren Energien und umweltfreundlicher Technologien zu beschleunigen und die deutsche Beteiligungsgesellschaft MBB SE könnte mit Friedrich Vorwerk schon bald eine weitere Beteiligung an die Börse bringen um das Wachstum in diesem Bereich weiter zu beschleunigen. Mit Friedrich Vorwerk und der anschließenden Add-on-Akquisition von Bohlen & Doyen gelang MBB SE im Jahr 2019 erfolgreich der Einstieg in das boomende Segment „Energie-Infrastruktur“.


Sie haben noch keinen Monatsbericht abonniert?

Jetzt anmelden Für weitere Informationen zum Aktienfonds für Beteiligungsunternehmen hier klicken

 

Quelle Schaubilder: Eigene Berechnungen. Disclaimer: Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an Kunden der Kundengruppe „Professionelle Kunden“ gem. § 31 a Abs. 2 WpHG und / oder „Geeignete Gegenparteien“ gem. § 31 a Abs. 4 WpHG und ist nicht für Privatkunden bestimmt. Die Verteilung an Privatkunden ist nicht beabsichtigt. Es dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Finanzanalyse im Sinne des §34b WpHG, keine Anlageberatung, Anlageempfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf ähnliche Entwicklungen in der Zukunft zu. Diese sind nicht prognostizierbar. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen zum Sondervermögen. Verkaufsunterlagen zu allen Sondervermögen der HansaInvest sind kostenlos bei Ihrem Berater / Vermittler, der zuständigen Depotbank oder bei HansaInvest unter www.hansainvest.com erhältlich. Alle angegebenen Daten sind vorbehaltlich der Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer zu den jeweiligen Berichtsterminen. Die Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Für die Richtigkeit der hier angegebenen Informationen übernimmt Greiff capital management AG keine Gewähr. Änderungen vorbehalten. Quellen: Bloomberg, eigene Berechnungen. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Zurück DJE-Finanzwoche Kompakt - Nr. 24, KW 49
Nächste Fondsgedanken | Podcast | Sind die Impfstoffe ein Wendepunkt?