Gerals Rosenkranz | Pecunia GmbH

Übernahme von Dialog Semiconductor durch Renesas: Kurssprung von mehr als 15%!

Zu Beginn des Jahres 2021 gab der Fonds um -1,19% (Retail) und -1,14% (Institutionell) nach. Die volatile Seitwärtsbewegung des Marktes nutzte der Fonds für weitere Nachkäufe zur Anpassung der Investitionsquoten (0,83% je Aktie). Der Fonds hält per 31.01.2021 ca. 25% Liquidität.

Aus dem technischen Analysesystem wurden im Januar insgesamt 22 Signale generiert.
6 Käufen standen 16 Verkäufen gegenüber, was eine Absenkung des Aktien-Brutto-Exposures von 80% (Ende 2020) auf 75% per 31.01.2021 zur Folge hatte.
Die Absicherung im Fonds blieb im Wesentlichen unverändert, das Aktien-Netto-Exposures betrug zum Monatsende 71%.
Das Fondsvolumen erhöhte sich von 67,4 Mio. EUR im letzten Monatsbericht auf 69,1 Mio. EUR zum 31.01.2021.

Im Januar fand die turnusmäßige Quartalsprüfung statt, bei der das globale Anlageuniversum anhand unserer Kennzahlen gefiltert wird. Im Ergebnis wurden 9 Aktien ausgetauscht und, wie systematisch festgelegt, mit einem angemessenen Trailing-Stop-Loss ausgestattet. Bei 7 Aktien wurden diese Limits bereits ausgelöst und die Titel verkauft (Anzahl in den o.g. Verkäufen bereits enthalten).

Tickermeldung: Einigung bei der Übernahme von Dialog Semiconductor durch Renesas

Die Meldung löste am Montagmorgen (08.02.2021) einen Kurssprung von mehr als 15% aus.

Dialog Semiconductor gehört im Portfolio des Varios Flex Fonds zu den aktuellen Opportunitäten. Aus diesem Anlass möchten wir Ihnen die Systematik des Varios Flex Fonds im Umgang mit Übernahmen in der Kurzform darstellen:
Grundsätzlich ist festzustellen, dass eine Übernahme, egal ob freundlich oder feindlich, Kurssprünge bei der zu übernehmenden Aktie auslöst. Die Aktie bewegt sich im Anschluss in etwa auf dem Niveau des Übernahmepreises. Weitere Kurssteigerungen sind im Normalfall nur durch Nachbesserungen im Übernahmeangebot möglich. Im Falle des Scheiterns der Übernahme aus verschiedenen Gründen ist jedoch das Verlustpotenzial unverhältnismäßig höher. Der Fonds verkauft diese Aktien deshalb zeitnah in etwa zum Niveau des Übernahmepreises.


Varios Flex Fonds A vs. Morningstarkategorie (12 Monate)

(Quelle: market maker professional)

Steuerung des Aktien-Netto-Exposures (ANE)

Per 31.01.2021 liegt das ANE bei 71%.

(Quelle: Eigene Berechnungen)

Und an dieser Stelle wieder den Vergleich mit den Top-Sellern und Platzhirschen (01.01.2013-31.01.2021).
Leider ist es uns aus Compliance-Gründen nicht mehr gestattet, die Namen der Top-Seller zu nennen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

(Quelle: market maker professional)


Sie haben noch keinen Monatsbericht abonniert?

Jetzt anmelden Für weitere Informationen zum Varios Flex Fonds hier klicken

 

Disclaimer: Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an Kunden der Kundengruppe „Professionelle Kunden“ gem. § 31 a Abs. 2 WpHG und / oder „Geeignete Gegenparteien“ gem. § 31 a Abs. 4 WpHG und ist nicht für Privatkunden bestimmt. Die Verteilung an Privatkunden ist nicht beabsichtigt. Es dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Finanzanalyse im Sinne des §34b WpHG, keine Anlageberatung, Anlageempfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf ähnliche Entwicklungen in der Zukunft zu. Diese sind nicht prognostizierbar. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen zum Sondervermögen. Verkaufsunterlagen zu allen Sondervermögen der Universal Investment sind kostenlos bei Ihrem Berater / Vermittler, der zuständigen Depotbank oder bei Universal-Investment unter www.universal-investment.de erhältlich. Alle angegebenen Daten sind vorbehaltlich der Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer zu den jeweiligen Berichtsterminen. Die Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Für die Rich
Zurück Game Over? Fonds und die Short Squeeze bei Gamestop
Nächste Capital Ideas Talks mit Martyn Hole - Ausblick Aktienmärkte