Marktkommentare Kirstina Hooper - Invesco

Zunehmende geopolitische Risiken lassen Aktienmärkte ungerührt

  • In der vergangenen Woche zeigten sich die Aktienmärkte unbeeindruckt von den schlechten Nachrichten von der Handels- und Brexit-Front und legten erneut zu.
  • Gleichzeitig nahm die Rendite der zehnjährigen US-amerikanischen Staatsanleihe (Treasury) die 3-Prozent-Marke.
  • Ich werfe einen genaueren Blick auf die Faktoren, die hinter diesen Entwicklungen stehen.
  Lesen Sie hier den kompletten Kommentar

 

Risikohinweis

Der Wert von Anteilen kann schwanken. Dies kann teilweise auf Wechselkursänderungen zurückzuführen sein. Es ist möglich, dass Anleger bei der Rückgabe ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurückerhalten.

 

Wichtige Informationen

Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und Finanzberater. Daten vom 24. September 2018, sofern nicht anders angegeben. Die in diesem Material dargestellten Prognosen und Marktaussichten sind subjektive Einschätzungen und Annahmen des Fondsmanagements oder deren Vertreter. Diese können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Diese Publikation ist nicht Bestandteil eines Verkaufsprospektes. Sie enthält lediglich allgemeine Informationen und berücksichtigt keine individuellen Erwartungen, steuerliche oder finanzielle Interessen. Anleger werden darauf aufmerksam gemacht, dass der Wert einer Anlage und die Erträge hieraus sowohl steigen als auch fallen können und es möglich ist, dass Anleger den ursprünglich angelegten Betrag nicht zurückerhalten.

Zurück Panoramic Weekly: 2008-2018: Kein Blick zurück im Zorn
Nächste Fondsgedanken | Podcast | „FANG-Aktien: Schreiben sie die Gesetze der Börsen neu oder werden sie von ihnen eingeholt?“

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

REPORTING September 2017 | Bundestagswahl war ein „non event“, Aktien aus Europa legten um bis zu 6% zu

Wer auf den September als traditionell schlechten Börsenmonat gesetzt hat, wurde wieder einmal eines Besseren belehrt: Besonders Aktien aus Deutschland und Europa legten um bis zu 6% zu. Aber auch die asiatischen und amerikanischen Märkte schnitten deutlich positiv ab. Hintergrund

Greiff AG & Capital analysieren 8700 aktive Fonds

Gemeinsam mit der Zeitschrift CAPITAL veröffentlichen wir seit 2012 eine Studie zur Aktivität von Fondsmanagern. Diese Studie hat es sich zum Ziel gesetzt, unter der großen Menge an verfügbaren Fonds, diejenigen herauszufiltern, die aktiv verwaltet werden und gleichzeitig erfolgreich sind.