Marktkommentare Kirstina Hooper - Invesco

Zunehmende geopolitische Risiken lassen Aktienmärkte ungerührt

  • In der vergangenen Woche zeigten sich die Aktienmärkte unbeeindruckt von den schlechten Nachrichten von der Handels- und Brexit-Front und legten erneut zu.
  • Gleichzeitig nahm die Rendite der zehnjährigen US-amerikanischen Staatsanleihe (Treasury) die 3-Prozent-Marke.
  • Ich werfe einen genaueren Blick auf die Faktoren, die hinter diesen Entwicklungen stehen.
  Lesen Sie hier den kompletten Kommentar

 

Risikohinweis

Der Wert von Anteilen kann schwanken. Dies kann teilweise auf Wechselkursänderungen zurückzuführen sein. Es ist möglich, dass Anleger bei der Rückgabe ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurückerhalten.

 

Wichtige Informationen

Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und Finanzberater. Daten vom 24. September 2018, sofern nicht anders angegeben. Die in diesem Material dargestellten Prognosen und Marktaussichten sind subjektive Einschätzungen und Annahmen des Fondsmanagements oder deren Vertreter. Diese können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Diese Publikation ist nicht Bestandteil eines Verkaufsprospektes. Sie enthält lediglich allgemeine Informationen und berücksichtigt keine individuellen Erwartungen, steuerliche oder finanzielle Interessen. Anleger werden darauf aufmerksam gemacht, dass der Wert einer Anlage und die Erträge hieraus sowohl steigen als auch fallen können und es möglich ist, dass Anleger den ursprünglich angelegten Betrag nicht zurückerhalten.

Zurück Panoramic Weekly: 2008-2018: Kein Blick zurück im Zorn
Nächste Fondsgedanken | Podcast | „FANG-Aktien: Schreiben sie die Gesetze der Börsen neu oder werden sie von ihnen eingeholt?“

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Nicht im Sumpf des Protektionismus stecken bleiben

Protektionismus kann Volkswirtschaften, in denen der Handel einen hohen Anteil am BIP hat, massiv beeinträchtigen. Tim Love von GAM hält es aber für falsch, alle Schwellenländer blind dieser Kategorie zuzurechnen. Lesen Sie hier mehr zu Tim Loves Ansicht

DNB High Yield – Fondsupdate Oktober 2017

Risikobehaftete Assets kannten auch im September und in den ersten Oktoberwochen nur eine Richtung, nämlich die nach oben. Ein wichtiges Thema an den europäischen Märkten waren (und sind) die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens. Insgesamt hat das der positiven Stimmung keinen Abbruch getan,

Ein uneingeschränkter Ansatz für Kreditmarkt-Anlagen im Jahr 2017

Wenn die Kerninflation in Europa schneller und nachhaltiger als von der Konsensmeinung erwartet anzieht, machen Befürchtungen des Marktes im Hinblick auf eine mögliche frühzeitige Einstellung der Anleihenkäufe der EZB erforderlich, eine vorsichtige Allokation in Unternehmensanleihen einzugehen. Europäische Anleger waren nicht