Pressemitteilung: M&G schließt erste Akquisition im deutschen privaten Mietsektor ab

Pressemitteilung: M&G schließt erste Akquisition im deutschen privaten Mietsektor ab

M&G Investments hat seine erste Transaktion im deutschen privaten Wohnungsbausektor (Private Rented Sector, PRS) abgeschlossen. Dabei handelt es sich um eine Finanzierungsvereinbarung über den Bau von 230 hochwertigen Wohnungen in Bad Homburg vor der Höhe bei Frankfurt. Die Finanzierung wurde im Auftrag des 4,4 Milliarden Euro schweren und von David Jackson und Simon Ellis verwalteten M&G European Property Fund vereinbart. Sie ist ein weiterer Schritt bei der Expansion des Fonds in die Mietwohnungsmärkte Kontinentaleuropas.

Durch diese Transaktion – die erste, die der Fonds im deutschen Mietwohnungssektor abgeschlossen hat -, übersteigen die Anlagen des M&G European Property Fund im deutschen Einzelhandels-, Büro- und Logistikimmobiliensektor nun eine Milliarde Euro. Der Fonds finanziert drei von sieben Bauvorhaben innerhalb des „Victoria Gärten“-Projekts, das 2023 bezugsfertig sein wird. Der Verkäufer des Portfolios ist die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (Wüstenrot & Württembergische AG), die insgesamt mehr als 500 Wohnungen an den sieben Baustandorten errichtet.

 

 

Zurück Drescher & Cie Kapitalmarkt-Update | September 2021
Nächste Asset Allocation August 2021