Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland – Monatsbericht Februar 2018

Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland – Monatsbericht Februar 2018

Der Februar 2018 war von starken Turbulenzen an den Börsen geprägt. Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland verlor 2,71% und liegt somit seit Jahresanfang bei -1,84%.

Die Kursrückgänge hat das Fondsmanagement zur Erhöhung der Investitionsquote u.a. in den Positionen der Naturkost- (Wessanen) und Hörgerätehersteller (William Demant). Ebenfalls wurden auf Grundlage guter Unternehmenskennzahlen bei SAP und init innovations in traffic Zukäufe getätigt. Seinen Weg neu ins Portfolio fanden der Wagonverleiher VTG (nachhaltige Mobilität) und voltabox (Speichertechnologie). Hinzugenommen wurde auch der Dünnschichtmodulhersteller First Solar aus den USA, der in Europa mit seiner preiswerten Alternative zur siliziumbasierten Photovoltaikzelle gut im Geschäft ist. First Solar stellt nicht nur die Module her, sondern liefert gleich den ganzen Solarpark, wenn gewünscht. Solche Turn-Key-Solarparks sind bei Energieversorgern und Investoren sehr beliebt. Die Auftragsbücher von First Solar sind nach Angabe des Unternehmens bis 2020 voll. Da das zurückliegende Jahr für Betreiber von Solar- und im Besonderen für Windparks gut verlaufen ist, wurde die Position der Capital Stage aufgestockt. Auch wenn das Unternehmen bilanztechnisch seine Gewinne aus dem Betrieb der Erneuerbare-Energie-Kraftwerke im Wesentlichen schon aktiviert hat, sollten die Zahlen gut sein. Deutlich gesenkt wurden die Anteile an Boiron, einem französischen Familienunternehmen, das homöopathische Produkte herstellt. Mit Energiekontor wurde ein Langfristinvestment beendet. Grund war die fehlende Perspektive – Energiekontor hat kein einziges Windkraftvorhaben im Rahmen der neuen Ausschreibungen in Deutschland gewonnen – ferner wurde mit dem Verkauf des sehr guten Windparks in Großbritannien alle Phantasie für positive Impulse für den Kurs herausgenommen.

Die Investitionsquote liegt zum 28. Februar bei 97,8% und soll stabil bis noch leicht angehoben werden.

Das vollständige Factsheet steht unter www.murphyandspitz.de/umweltfonds zum Download bereit.

Zurück Herzlichen Glückwunsch an unser MainFirst Emerging Markets Team!
Nächste M&G | Wichtige Mitteilung: Fondsverschmelzung bei vier OEIC Fonds auf SICAV zum 16.03.2018

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Märkte: Warum sich das Wirtschaftswachstum für Anleger in den Schwellenländern als Trugbild entpuppt

Anleger lieben Wachstum. In der Tat sprang Anfang des Jahrhunderts eine große Zahl von Anlegern auf den sprichwörtlich fahrenden Zug der Schwellenländer auf, um von den Vorteilen der wachstumsstärksten Volkswirtschaften zu profitieren. Nach Jahren der unterdurchschnittlichen Wertentwicklung (zumindest bis vor

Schwere Dünung im Ärmelkanal (07. Juni 2017)

Dünung ist alter Seegang; gewissermaßen eine alte, auslaufende See, dessen Antriebsquelle (der Wind) nicht mehr wirkt. Dünungswellen haben eine große Wellenlänge. Besonders heranziehende Stürme verraten sich schon lange vorher durch Dünung aus einer Richtung. Keiner hat mit Jeremy Corbyn gerechnet,

Webcast GAM Star Credit Opportunities Fund update

Gregoire Mivelaz, portfolio manager of the GAM Star Fund plc – GAM Star Credit Opportunities (EUR) Fund, will consider the current environment for bond investing and provide an insight into the funds’ performance and positioning. Register for the webcast to