Tieferer Einblick in die Schwellenländer – Schwerpunkt 2: Auf der asiatischen Wirtschaftsentwicklung aufbauen

Carmignac Emergents Carmignac Portfolio Emerging Discovery Carmignac Portfolio Emerging Patrimoine   Letze Fassung vom 20.10.2016 “ Der philippinische Zementsektor hat sich seit 2011 deutlich erholt und ist in den letzten vier Jahren um 12% gewachsen. ” Wenn Anleger in Schwellenländern investieren,

“LAGEBERICHT – Q3 2016”

Wirtschaftliche Analyse Wenn der Wandel der politischen Landschaft in den Industrieländern im Zusammenspiel mit den Zweifeln, die mittlerweile im Hinblick auf die Wirksamkeit der Geldpolitiken bestehen, einen Rückgriff auf die Haushaltspolitik zur Förderung des Wachstums vermuten lässt – was wird

Schwellenländer wachsen weiter…

...meint Cornel Bruhin, Fondsmanager bei MainFirst. In welchen Emerging Markets genau er Potenzial für Anleger sieht, erklärt er in einem Artikel in der Börsen-Zeitung: http://www.mainfirst.com/media-center/asset-management/pressespiegel/meldung-detail/News/cornel-bruhin-erlaeutert-positive-entwicklungen-in-schwellenlaendern.html

“lessons learned”?

Zu gegebener Zeit wird sich die Deutsche Börse fragen lassen müssen, ob sie aus dem Schaden früherer Vorkommnisse genug dazu gelernt hat, also sprichwörtlich klug geworden ist. Verfolgt sie dem Vernehmen nach doch aktuell die Absicht ein zusätzliches Marktsegment für

Interview mit Francis Ellison

Über die Resultate der Präsidentschaftswahlen in den USA und mögliche Konsequenzen für europäische Börsen und Wahlen in 2017.  

Ruhe bewahren und Vorsicht walten lassen

Gegen das Establishment, gegen Immigration und schließlich anders als erwartet. Das sind die drei negativen Merkmale, die sowohl das Brexit-Votum vom 23. Juni als auch die US-Präsidentschaftswahl vom 8. November kennzeichnen. Das Portfolio Management Team und der Head of Research

Aus gegebener Veranlassung – Patriarch-Fondslösungen sind KEIN 1 zu 1-Surrogat für liquidierte DWS FlexPension Fonds!

Das Ende der Garantiefonds Seit der Branchenprimus Deutsche AM per 18.11.16 seine FlexPension-Garantiefondspalette liquidiert hat (vermutlich wegen Cash-Lock-Problematik und / oder Niedrigzinsumfeld) und 2,4 Milliarden € Fondsvolumen inner- und außerhalb von Versicherungslösungen eine neue Heimat sucht, steht auch bei uns

CARMIGNAC PATRIMOINE: NACH DER TRUMP-WAHL: WAS NUN?

In einem Land nach dem anderen scheint nach Wahlen ein wirtschaftspolitischer Kurswechsel hin zu haushaltspolitischen Anreizen und, in manchen Fällen, weniger offenen Grenzen anzustehen. Die Wahl von Donald Trump hat diese Tendenz verstärkt. Auch wenn man in Bezug auf dessen

(Bargeld-) Hortung

Wenn man hört, dass der durchschnittliche Deutsche rund 1.800 Euro Bargeld zuhause aufbewahrt und damit statistisch etwa 500 Euro mehr als noch im Jahre 2013, hat das für mich mehr mit „Hortung“ als mit „Sparen“ zu tun. Es sagt zudem

Disruptive Finanztechnologie – Diskussionsrunde

Die Beurteilung der Frage, ob die in der Finanzindustrie Einzug haltende Digitalisierung nun einen evolutionären oder revolutionären Prozess verkörpert, war in der Diskussionsrunde im Rahmen des Galadinners TACHELES abhängig vom Standpunkt. Prof. Dr. Christian Rieck (Frankfurt University of Applied Sciences),