Ausblick für das zweite Quartal 2019: Die Ängste an den Märkten lassen nach

In einer Welt, in der die US-Notenbank Fed in Wartestellung ist und die chinesische Notenbank (People‘s Bank of China, PBOC) ihre Geldmarktpolitik lockert, sind vor allem Staats- und Unternehmensanleihen sowie der S&P 500 eine Ausweichlösung bei der anhaltenden Suche nach Rendite.

Wie Unternehmen den Klimawandel angehen und welche Rolle Asset Manager dabei haben

Da sich die Folgen des Klimawandels immer deutlicher abzeichnen, erfordert die Lösung laut Maarten Bloemen von der Templeton Global Equity Group viel mehr als bloß die Reduzierung der CO2-Emissionen. Nach seiner Auffassung kommt den Asset-Managern eine viel größere Rolle bei

Berenberg Horizonte: Rezessionsbefürchtungen sind übertrieben

Laut Dr. Bernd Meyer, Chefanlagestratege und Leiter Multi-Asset, hätten die Märkte nach dem schwierigen vierten Quartal 2018 eine grandiose Kehrtwende im ersten Quartal hingelegt. Globale Aktien hätten den besten Jahresstart seit 1991 hingelegt. Meyer sagt: „Der Kollaps der Aktienmärkte im

Das Ende eines Börsenzyklus verläuft normalerweise anders

Europäische Aktien stellen derzeit eine unbeliebte Anlageklasse dar. Laut Dylan Ball, Head of European Equity Strategies, Templeton Global Equity Group, bedeutet dieser Zustand, dass sich hier Chancen für langfristig orientierte Anleger finden lassen. Er erklärt, warum der aktuelle Aktienmarktzyklus in

Aktien? Auf die Auswahl kommt es an – gerade jetzt!

Nach dem Rücksetzer im vergangenen Jahr springen die Aktienkurse in die Höhe. Anleger sollten sich von diesem Comeback nicht blenden lassen. Denn langfristig setzt sich nur Qualität durch.   Was für eine Wende. Innerhalb von nur drei Monaten drehte der

Die Null steht

Deutsche Bundesanleihen bis zu einer Laufzeit von zehn Jahren rentieren negativ. Warum die von vielen Sparern erhoffte Zinswende wohl ausfallen dürfte – und was das für Anleger bedeutet. Nun ist es wieder soweit. Die „Zehnjährige“ rentiert negativ. Zuletzt gab es

„Disruption? Sprechen wir lieber von kreativer Zerstörung.“

Technische Innovationen verdrängen alte Geschäftsmodelle. Philipp Vorndran und Thomas Lehr diskutieren über die Folgen von Disruption. Warum Veränderungen nicht schlecht sein müssen. Ist Disruption gut oder schlecht? Vorndran: Kommt darauf an. Worauf? Lehr: Auf den Blickwinkel. Für einen Vorstand, dessen

Monthly Investment Brief | März 2019

Die seit Jahresanfang beobachtete Erholung von Risikowerten – wird sie anhalten? Mit der Senkung der Wachstums- und Inflationsaussichten lieferte die EZB eine Bestätigung für die weltweite Abschwächung, die sich schon in den Einkaufsmanagerindizes zeigte. Die Risikoaufschläge sind deutlich gesunken und

Pressemitteilung | Candriam: Verwaltetes Vermögen 2018 trotz schwierigem Marktumfeld gestiegen

Assets under Management steigen auf 114,9 Milliarden Euro; Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 7,7 Milliarden Euro Klare Marktführerschaft im Bereich Nachhaltiges Investieren (SRI) mit besonderem Schwerpunkt auf sozialen Themen; 48 Prozent der Nettomittelzuflüsse entfielen auf reine ESG-Produkte und -Mandate Stärkere internationale Präsenz,

Grüner Konsum: Wie man in einen Markt von 1 Billion US-Dollar investiert

Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen nachhaltigeren Lebensstil und fordern entsprechende Produkte. Der resultierende Megatrend eröffnet Investmentchancen. Ob öko-faire Jeans, Lebensmittel aus ökologischem Anbau oder Naturkosmetik – „Green Consumerism“ oder auf Deutsch „grüner Konsum“ ist ein globaler Mega-Trend. Laut