MAKROPERSPEKTIVEN, Nr. 26, September 2017 | Aktienmarktvolatilität und Rezessionsgefahr

  Seit dem Ende der Finanzkrise war „Secular Stagnation“, also das im historischen Vergleich unterdurchschnittliche Wachstum, eines der meistdiskutierten Themen an den Finanzmärkten. Trotz anfänglicher Skepsis stellte sich dieses Umfeld als geradezu ideal für die Kapitalmärkte heraus: Die Konjunktur war

BlackRock Redaktion | Katalonien und Italien: Neue politische Sorgen ante portas?

Die Bundestagswahl ist gerade Geschichte und der Fokus der Märkte dürfte sich nach dem Wahlsieg Merkels recht schnell von Deutschland abwenden. Politische Risiken lauern dieser Tage nämlich ganz klar woanders – vor allem außerhalb Europas. Die Zeiten, als unser Kontinent

Deutschland hat entschieden: Wahlsieg Merkels hat langfristige Konsequenzen für Anleger

Wie weithin erwartet worden war, haben die deutschen Wähler Angela Merkel für eine weitere Amtszeit zur Kanzlerin gewählt. Ein starke kurzfristige Reaktion der Finanzmärkte auf dieses Wahlergebnis ist zwar unwahrscheinlich, aus längerfristiger Sicht gibt es jedoch Anzeichen, dass die politische

StarInvest – Triumph der Mittelmäßigkeit!

Aktiv bleiben lohnt sich: Wer sich von der Massenbegeisterung für passives Investieren anstecken lässt, riskiert, in die Mittelmaß-Falle zu tappen, warnen die Experten von StarCapital in der StarInvest, dem monatlichen Marktausblick des Vermögensverwalters aus Oberursel. Denn bei objektiver Betrachtung zeige

Märkte: Warum sich Anleger über Wasserverluste den Kopf zerbrechen

Der Klimawandel verändert die regionalen Wettermuster. Die damit verbundene Zunahme extremer Temperaturen setzt den Wasserinfrastruktursektor unter Druck, die Verluste an aufbereitetem Wasser – derzeit enorme 30 Prozent – zu reduzieren. Nutzung der Wasserinfrastruktur in großen Einzugsgebieten Quelle: Philippe Rekacewicz, GRID-Arendal/Barclays, März

Märkte: Steigende CO2-Preise gefährden ein Fünftel der Unternehmensgewinne

Ein von Schroders entwickeltes Modell ermöglicht es Anlegern, die Auswirkungen steigender CO2-Kosten auf Unternehmen genauer einzuschätzen. Das von Schroders entwickelte Modell verdeutlicht das Ausmaß, in dem Unternehmensgewinne und Anlagerenditen durch eine verschärfte Klimapolitik und höhere CO2-Preise gefährdet sein könnten. Das

BÖRSENBLATT Nr. 125 | Sun Tsu und die perfekte Metapher

Sun Tsu, mit Carl von Clausewitz der bedeutendste Militärphilosoph der Geschichte, war, bevor er sein großes Werk über die Kunst des Krieges schrieb, ein Mann von großem praktischem Talent. Als der König von Wu in der Zeit der Streitenden Reiche

REPORTING August 2017 | Die Zuspitzung in Korea riss die Aktienmärkte aus ihrer Sommerlethargie

In der letzten August-Woche wurde es doch noch einmal spannend. Die erneute Zuspitzung der politischen Situation in Korea riss vor allem die Aktienmärkte plötzlich aus ihrer Sommerlethargie. Zuvor hatten weder das Notenbanktreffen in Jackson Hole noch die ständigen Scharmützel zwischen

„GREAT MODERATION“ in Asien bietet Chancen am Aktienmarkt

Die dynamischen Unternehmer in Asien (ohne Japan), die zügige Urbanisierung und die junge Bevölkerung haben in vielen Industrieländern schon längst für neidvolle Blicke gesorgt. Die Region erzielt mit ihrem Zugpferd China seit vielen Jahren ein starkes Wirtschaftswachstum, doch ihr Aktienmarkt

DNB High Yield – Fondsupdate September 2017

Der August war erneut ein guter Monat sowohl für den skandinavischen High Yield Markt als auch für den DNB High Yield Fonds. Mit einem Kursanstieg von 0,58% in norwegischen Kronen und 1,53% in Euro setzte der DNB High Yield Fonds