22. Juli 2021 148 Views

EU-Klimakonzept „Fit for 55“: „Die bedeutendste Klima-Intervention, die wir bisher gesehen haben“

Vergangene Woche hat die Europäische Union das „Fit for 55“-Klimapaket vorgestellt, mit dem der CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2030 um 55 Prozent gesenkt werden soll. Harry Granqvist, Senior-ESG-Analyst bei Nordea Asset Management, kommentiert:

„Das ,Fit for 55‘-Maßnahmenpaket könnte sich als die bedeutendste Klima-Intervention erweisen, die wir bisher gesehen haben. Angesichts der Tatsache, dass eine Reduzierung der Emissionen um 55 Prozent bis 2030 mit ziemlicher Sicherheit nicht ausreichen wird, um die globale Erderwärmung auf 1,5°C zu begrenzen, ist es besonders wichtig, dass die angekündigten politischen Maßnahmen effektiv sind und die beabsichtigten Dekarbonisierungseffekte erzielen. Es ist zwingend notwendig, dass die EU dies hinbekommt, denn im Vorfeld des COP26-Klimagipfels braucht die Welt dringend fortgeschrittene Volkswirtschaften, die mit gutem Beispiel vorangehen. Es wird zweifellos entscheidend sein, ein schnelles Auslaufen sowohl der direkten als auch der indirekten Subventionen für fossile Brennstoffe sicherzustellen, aber auch ein günstiges Steuer- und Investitionsumfeld für Unternehmen zu schaffen, die Alternativen und Klimalösungen in den Bereichen Energie, Industrie, Gebäude und Landnutzung anbieten.“

 

Zurück M.M.Warburg Konjunktur und Strategie 29/2021: Wachstum in einer nachhaltigen Welt - Geht das?
Nächste Fonds im Visier | Plenum Insurance Capital Fund