Interview mit Gino Boffa, Head of Product Management – Multi Asset bei Nordea AM

Interview mit Gino Boffa, Head of Product Management – Multi Asset bei Nordea AM

Was ist das Problem mit Barmitteln?

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat vor fünf Jahren negative Zinssätze eingeführt. Dies hat zu niedrigeren erwarteten Renditen bei Fixed Income Anleger geführt – insbesondere bei den konservativsten. Tatsächlich müssen Banken die EZB dafür bezahlen, um überschüssige Liquidität zu parken – aber bisher geben sie diese Kosten in der Regel noch nicht an Endkunden weiter. Dies ist jedoch eindeutig nicht nachhaltig, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Europäer große Sparer sind und häufig große Einlagen- / Sparkonten haben. In Dänemark und der Schweiz sehen wir bereits Gebühren für große Einlagenkonten. In der Eurozone haben einige Banken bereits damit begonnen, institutionellen Kunden große Bargeldbestände in Rechnung zu stellen, was sich höchstwahrscheinlich auch auf Privatkunden auswirken wird.

Was sind die risikoarmen Alternativen zu Bargeld?

Es gibt nicht viele gute. Wenn Bargeld auf der Bank verbleibt, fallen wahrscheinlich Gebühren an, die einen Verlust garantieren. Geldmarktaktiva bringen immer noch negative Renditen, selbst wenn Sie ein wenig Kredit- und Liquiditätsrisiko hinzufügen. Bei einer hochwertigen Anleihe wie einem deutschen Bund erzielen selbst langfristige Laufzeiten (z. B. 10 Jahre) negative Renditen, und ihre lange Laufzeit erhöht das Kapitalrisiko, wenn sich die Renditen verschieben. Ein Bereich, der daher möglicherweise in Betracht gezogen werden sollte, ist das Multi-Assets-Universum mit geringem Risiko und geringer Laufzeit, das es schafft, positive Renditen mit einem etwas höheren Risiko zu erzielen.

Was ist Ihre Lösung?

Das Multi Assets (MA) Team von Nordea hat eine neue MA-Lösung mit sehr geringem Risiko / sehr niedriger Duration entwickelt. Natürlich ist das Risiko im Vergleich zu Cash leicht höher, aber zumindest erhalten Sie etwas Positives im Vergleich zu negativen Bargeld- oder Geldmarktsätzen1.

Wir setzen auf ein Team, das seit vielen Jahren festverzinsliche Wertpapiere mit geringem Risiko verwaltet und bereits in verschiedenen Stressumgebungen attraktive Renditen mit geringem Risiko und Drawdowns erzielt hat2. Wir haben nun eine Strategie mit viel geringerem Risiko entwickelt, obwohl sie denselben Grundsätzen wie unsere Strategie für flexible festverzinsliche Wertpapiere folgt und denselben Ansatz zum Risikoausgleich verfolgt.

Wie investiert der Nordea 1 – Conservative Fixed Income Fund?

Der Nordea 1 – Conservative Fixed Income Fund ist eine uneingeschränkte Strategie, bei der traditionelle Instrumente verwendet werden, die auf den globalen Märkten verfügbar sind. Genau wie unsere anderen Multi-Assets-Lösungen kombiniert diese Strategie diese auf intelligente Weise, um ein positives Ergebnis zu erzielen – in diesem Fall mit einer Volatilität unter 2%3. Wir verwenden nur extrem liquide Instrumente, mit „Plain-Vanilla“-Charakter und sehen hier keinen Mehrwert für irgendwelche Illiquiditätsprämien. Wir haben ein Limit von maximal 25% in High Yields, aber wir wollen auch Vermögenswerte, die Schutz vor Stress an den Märkten bieten. Wie immer ist unser Risikobudget der Ausgangspunkt.

1 Es kann nicht garantiert werden, dass ein Anlageziel, gezielte Renditen und Ergebnisse einer Anlagestruktur erreicht werden. Der Wert Ihrer Investition kann steigen und fallen, und Sie könnten einen Teil oder das gesamte investierte Geld verlieren. Wir setzen auf ein Team, das seit vielen Jahren festverzinsliche Wertpapiere mit geringem Risiko verwaltet und bereits in verschiedenen Stressumgebungen attraktive Renditen mit geringem Risiko und Drawdowns erzielt hat2. Wir haben nun eine Strategie mit viel geringerem Risiko entwickelt, obwohl sie denselben Grundsätzen wie unsere Strategie für flexible festverzinsliche Wertpapiere folgt und denselben Ansatz zum Risikoausgleich verfolgt.
2 Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. Der Wert der Anteile kann je nach Anlagepolitik des Teilfonds stark schwanken und wird nicht gewährleistet, es kann zu einem teilweisen oder vollständigen Wertverlust kommen
3 Es kann nicht garantiert werden, dass ein Anlageziel, gezielte Renditen und Ergebnisse einer Anlagestruktur erreicht werden. Der Wert Ihrer Investition kann steigen und fallen, und Sie könnten einen Teil oder das gesamte investierte Geld verlieren

Bitte beachten Sie, dass das Interview am 18. November 2020 stattfand. Alle Marktkommentare und Informationen beziehen sich auf den davor liegenden Zeitraum.

 

 

Zurück Greiffbar - Investments zum Anfassen
Nächste Unternehmen haben Nachholbedarf bei Menschenrechten – Anleger können positiven Einfluss ausüben