1. Juli 2020 598 Views

OFI AM stärkt Klimaschutz und verpflichtet sich zum vollständigen Ausschluss von Kraftwerkskohle bis 2030

Pressemitteilung | Paris, 1. Juli 2020

Der französische Vermögensverwalter OFI Asset Management verpflichtet sich dazu, bis 2030 nicht mehr in Kraftwerkskohle zu investieren – unabhängig von der Region oder Anlageklasse.

„Ein Wettlauf gegen die Zeit hat begonnen, um das in der Pariser Vereinbarung festgelegte Ziel zu erreichen, die Erderwärmung bis 2100 auf weniger als 2°C zu begrenzen. Diese Frist mag weit entfernt erscheinen, aber die Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, sind dringend, und wir alle müssen uns für den Schutz der Zukunft unseres Planeten und der Menschheit einsetzen“, sagt Jean-Pierre Grimaud, Chief Executive Officer der OFI-Gruppe…

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung

 

 

Zurück Dividendenaristokraten erzielten TOP-Renditen seit 1990, Was zeichnet sie aus?
Nächste Raisio Oyj - Top Innovator Juni 2020