3. Juli 2017 1057 Views

Mit den Patriarch Trend 200 Portfolien entspannt in den Urlaub – Börsencrash im Urlaub – und dann?

Kurz vor den schönsten Wochen im Jahr sichern sich viele Menschen und Familien noch ab. Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenschutz, Auto-Schutzbrief und die Diebstahlsversicherung für daheim werden nochmal überprüft, erhöht oder neu abgeschlossen. Sicherlich alles sinnvolle und notwendige Maßnahmen! Man möchte ja sorgenfrei den Urlaub genießen.

Doch wer denkt an sein Erspartes, seine Wertpapiere?
Eine Frage, die auch in einem Artikel bei n-tv.de (zum Artikel bitte hier klicken) aufgeworfen wird. Und „zum relaxten finanzinformationsfreien“ Urlaub gibt es offensichtlich verschiedene Wege. In dem Beitrag wird zu Gewinnmitnahmen oder zu Verkaufslimits geraten. Sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung. Doch was passiert mit dem Geld, welches man durch die Gewinnmitnahme auf dem Konto hat? Nullzinsen oder sogar Minuszinsen? Und Limitorders? Limitorders sind meist nur beschränkt gültig – und dann? Sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung aber immer noch mit Haken und Ösen…

Patriarch „Trend 200“ Portfolien als Langzeitlösung
Wer aber nicht nur auf eine bestimmte Zeit Kapitalabsicherung für sein Vermögen möchte, sondern fortlaufend, der muss sich allerdings strategisch langfristiger positionieren. Beispielsweise mit dem seit Jahrzehnten im Markt etablierten „200-Tage-Absicherungs-System“, kombiniert mit dem erstklassigen Fondsmanagement aus dem Hause der DJE Kapital AG. Oder für ETF-Liebhaber über die von der StarCapital AG gemanagte PatriarchSelect ETF Trend 200 Vermögensverwaltung. Mit einer solchen Absicherung könnte ohne Probleme jeder Tag ein Urlaubstag sein.

Hier ein paar harte Fakten zu den „Patriarch Fondsvermögensverwaltungen Trend 200“:

  • Seit 6 Jahren in Deutschland erfolgreich im Markt und seit 5 Jahren in Österreich (ETF-Strategie seit 2 Jahren am Markt – nur in Deutschland)
  • Rund 100 Mio. € Kundengelder aus Deutschland und Österreich
  • 4 unterschiedliche Portfolien mit unterschiedlicher Risikoneigung – für jeden das passende dabei
  • Seit Auflage (01.08.2011) Renditen zwischen 5,85% p.a. und 6,99% p.a. *)
  • Volatilitäten zwischen 7,01% und 8,39% – zum Vergleich: DAX 18% *)
  • ETF-Strategie: 8,5% Rendite p.a. seit 01.01.2016 bei 11% Vola
  • Schon ab 10.000 € (Österreich 15.000 €) Einstieg in eine hochwertige Fondsvermögensverwaltung mit absoluten Top-Managern gegeben
  • Kapitalabsicherung mit der „Trend 200 Systematik“ dämmt Rückschlagpotential erheblich ein
  • Heute und in Zukunft kein erhöhter Verwaltungsaufwand bei Zuzahlungen oder Entnahmen
  • Jederzeit liquide wie ein einzelner Investmentfonds oder ein Sparkonto
  • Jederzeitige Online-Depoteinsicht schafft höchste Transparenz
  • Über Sie als vertraglicher Tipp-Geber sind die Trend 200-Strategien auch über den Vertriebsweg des Robo-Advisors „truevest“ gegen Honorar empfehlbar

*) Quelle: FVBS, Stichtag 31.05.2017 / Gewinne und Ergebnisse in der Vergangenheit stellen keine Garantie für die Zukunft dar.

Eindeutige schlagende Argumente dafür, um im Urlaub endlich einmal wirklich richtig (und insbesondere vom hektischen Finanzgeschehen) abschalten zu können!

+ Infos zu den Patriarch „Trend 200 Portfolien“ erhalten Sie unter: Bitte hier klicken.

+ Fact Sheets: Bitte hier klicken.

+ Endkundenprospekt: Bitte hier klicken.

+ Erklärfilm: Bitte hier klicken.

Zur Partnerwebseite
Zurück Stimmungsindikator – Wie steht es um die Weltwirtschaft?
Nächste Leading Cities Invest - CashSTOP ab 10. Juli 2017