Max Otte Vermögensbildungsfonds | Monatsbericht November 2019

Fonds-Performance

Der November war ein guter Monat und das insbesondere für unseren Max Otte Vermögensbildungsfonds. Der Fonds konnte mit einem sehr guten Plus von 4,98% und bei einem NAV von 142,00 EUR schließen – das ist ein neues Allzeithoch auf Monatsbasis. Auch die Vergleichsindizes und -fonds konnten im November zulegen. Der DAX schloss mit einem Plus von 2,87%. Der MSCI World in Euro performte mit 3,84% und der Stoxx Europe 600 mit 2,69%. Wir konnten die Vergleichsindizes also mit gutem Abstand hinter uns lassen. Dies gilt mit einer Ausnahme in gleicher Weise für unsere Peergroup an Vergleichsfonds.

Unsere Liquiditätsquote ist mit 21,9% weiterhin hoch. Die gute Performance der Titel hat den relativen Anteil etwas reduziert. Wir behalten den Markt weiterhin im Auge und nutzen die vorgehaltene Liquidität, um schnell auf sich ergebende Chancen reagieren zu können.

Unser bekannter Fokus liegt auf langfristiger Performance auf der Basis guter Unternehmen mit überzeugenden Geschäftsmodellen. Der Max Otte Vermögensbildungsfonds konnte über die letzten drei Jahre ein sehr gutes Plus von 30,9% erwirtschaften. Mit dem erfolgreichen November haben wir uns wieder an die Spitze der Vergleichsindizes gesetzt. Der MSCI World in EUR lieferte über die letzten drei Jahre ein Plus von 28,8%. Der DAX, der mit 24,4% performte, und der Stoxx Europe 600, der mit 19,1% die letzten drei Jahre beendete, konnten wir trotz hoher Liquidität weit hinter uns lassen…

Zum PDF
Zurück Ausblick 2020: Immer noch für einen Seitwärtsmarkt positioniert
Nächste Altria: Diese Aktie bereitet uns langfristig viel Freude