STARS – Die digitale ETF-Vermögensverwaltung

STARS – Die digitale ETF-Vermögensverwaltung

Die digitale Vermögensverwaltung ist auf dem Vormarsch. Seit geraumer Zeit machen sogenannten „Robo-Advisor“ insbesondere in den USA und in Großbritannien mit hohen Wachstumsraten auf sich aufmerksam. Das verwundert nicht, denn der Anlagebedarf ist im vorherrschenden Niedrigzinsumfeld weiter hoch und die Anleger sind an einfachen, transparenten und kostengünstigen Anlagelösungen interessiert. Robo-Advisor legen die Anlegergelder automatisiert auf Basis einer festgelegten Anlagestrategie an. Während sich individuelle Honorar- und Beratungsleistungen vornehmlich an vermögende Anleger richten, bieten sich die standardisierten Online-Vermögensverwaltungen für eine Vielzahl von Anlagezielen bereits schon bei geringen Anlagesummen an. Auch in Deutschland machten zuletzt einige Start-up Unternehmen mit ETF-basierten Anlagelösungen auf sich aufmerksam. Während die neuen Anbieter zunächst allerdings noch den Nachweis der Leistungsfähigkeit ihrer Anlagestrategien erbringen müssen, können Anleger und Berater längst auch digital auf das Angebot etablierter Asset Manager zurückgreifen …

Lesen Sie hier mehr

Zurück Fondsgedanken-Podcast Folge 23 - „Aktienkultur? Fehlanzeige! Was ist zu tun?"
Nächste MiFID II - wirklich konkret

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Wo gibt es denn aktuell 2,25% p.a. seriösen Festgeldzins? – Kein Problem mit der „Verkaufsstory des Jahres 2017“ – dem A&A Duo!

Die Erfolge von Anbietern weltweiter Festgeldplattformen, wie z.B. „Zinspilot“ oder „Weltsparen“, zeigen es eindeutig auf. In dem aktuellen Nullzinsniveau sind attraktive Festgelder gefragt wie nie. Wie reizvoll wären dann wohl erst 2,25% p.a. für Ihre Kunden? Die AXA Bank macht

“Mit Anleihen lässt sich kein Geld mehr verdienen”…

…tönt es seit geraumer Zeit immer wieder aus der Masse der Investoren und Asset-Manager – und wird deshalb doch inhaltlich nicht richtiger. Schließlich verkürzt der Satz die Betrachtung dieser Anlageklasse auf lediglich zwei Perspektiven: den Geldmarkt und die Anleihen der

MainFirst Top European Ideas Fund hat erhebliches Kurspotenzial

Der MainFirst Top European Ideas Fund blickt mittlerweile auf einen fast zehnjährigen Track Record zurück und konnte den breiten europäischen Aktienmarkt in diesem Zeitraum um mehr als 50 % outperformen. Das Erfolgskonzept von Fondsmanager Olgerd Eichler und Team, die für