9. Mai 2018 1807 Views

Fonds im Visier | Swiss Life Living + Working

Offene Immobilienfonds: jetzt wieder oder immer noch investieren?

Die Bedeutung offener Immobilienfonds im Spektrum defensiver Investmentlösungen nimmt im “zinslosen” Umfeld stetig zu. Viele Berater und Anleger schrecken nach den Erfahrungen während der Finanzmarktkrise aber immer noch vor entsprechenden Engagements zurück. Ist es an der Zeit, sich endlich zu überwinden? Wenn ja, in welchem Umfang und mit welchen Produkten? Schließlich ist offener Immobilienfonds nicht gleich offener Immobilienfonds.

Klaus Speitmann (Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH) kennt beide Welten. Früher Produktmanager des Flaggschiffs hausInvest stellt er aktuell den spezialisierten Swiss Life Living + Working vor.

Seien Sie dabei, wenn die Redaktion von Drescher & Cie vor Ihren Augen und mit Ihrer Unterstützung einen Fonds ins Visier nimmt und analysiert. Einer maximal 15-minütigen Präsentation des Fonds durch das Management folgt eine inhaltliche Hinterfragung durch den Moderator. Sie erstreckt sich von der Konzeption über die Zielgruppe bis hin zu den Wirkmechanismen der verfolgten Strategien und dem Preis-Leistungs-Verhältnis des Produktes und mündet in einer aktuellen Momentaufnahme des Portfolios und der Erörterung weiterer Szenarien.


Präsentation | Klaus Speitmann | Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH


Audio


Video

Zurück Fondsgedanken | Podcast | "Gibt es ein smartes Beta? Faktor-Investments auf dem Prüfstand“
Nächste Verläuft der ‚synchrone‘ globale Aufschwung wirklich synchron?