China setzt sich an die Spitze – Teil II
4. Juli 2019 171 Views

China setzt sich an die Spitze – Teil II

Wie können Anleger die Wachstumsstory Chinas nutzen?

Der anhaltende Handelsstreit lässt sicherlich Investoren momentan zurückhaltend sein. Doch China hat sowohl die Fähigkeit als auch die Bereitschaft, die Auswirkungen des Handelskonflikts durch fiskalische, geldpolitische und regulatorische Maßnahmen teilweise auszugleichen. Die langfristigen Treiber sind intakt und bieten langfristig orientierten Anlegern gute Diversifikationsvorteile.

Lesen Sie dazu die Einschätzung von Projit Chatterjee, Senior Equity Specialist für Emerging-Markets-Aktien sowie die Ansichten von Bin Shi, Head of China Equities und seinem Team zum Markt und zur Strategie.

Handelskonflikt Aktienausblick
Zurück Notenbanken geben der Party neuen Schwung
Nächste UBS Panorama | Mid-Year 2019 | Forces shaping the investment landscape