Investment Insights | China: der Drahtseilakt der Entschuldung

Investment Insights | China: der Drahtseilakt der Entschuldung

Erin Browne, Bin Shi, Hayden Briscoe

Im Kern der globalen Makroökonomie und der Marktaussichten für 2018 liegen die Erwartungen auf China, insbesondere auf seinem hohen und steigenden Schulden-BIP-Verhältnis. Die jüngsten politischen Initiativen deuten darauf hin, dass das Schuldenproblem endlich ernst genommen wird.

Es stellt sich die Frage, ob die chinesischen Behörden einen gut ausbalancierten Drahtseilakt hinbekommen zwischen einer harten Landung und einer noch größeren Schuldenblase.

Lesen Sie hier unsere Einschätzung vor diesem Hintergrund für chinesische Aktien und Anleihen.

Zurück Video-Interview Fabio Bossi | Digital Finance - 13. November 2017
Nächste Schwellenländeranleihen – Immer das gleiche Lied

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

BÖRSENBLATT Nr. 128, März 2018 | Die Zombies kommen

In der angelsächsischen Philosophie spielen Zombies eine große Rolle. Philosophische Zombies, gerne auch p-Zombies genannt, sehen oft leicht vermodert aber sonst ganz normal aus, reden ganz normal, erzählen über ihre Gefühle und Erfahrungen, reagieren ganz normal auf äußere Umstände, die

PHAIDROS FUNDS | REPORTING März 2018

Das Börsenklima ist wieder rauer geworden. Wie so oft, erfolgte nach einer Kurserholung (Ende Februar) in den Folgewochen ein erneuter Rückschlag, der die Risikotragfähigkeit vieler Anleger auf eine ernste Probe stellte. Amerikanische Aktien erlitten ihren ersten Quartalsverlust seit 2015. Hierbei

REPORTING August 2017 | Die Zuspitzung in Korea riss die Aktienmärkte aus ihrer Sommerlethargie

In der letzten August-Woche wurde es doch noch einmal spannend. Die erneute Zuspitzung der politischen Situation in Korea riss vor allem die Aktienmärkte plötzlich aus ihrer Sommerlethargie. Zuvor hatten weder das Notenbanktreffen in Jackson Hole noch die ständigen Scharmützel zwischen