UBS Investment Insights – Relationship troubles
6. März 2018 585 Views

UBS Investment Insights – Relationship troubles

Die Korrelation zwischen Aktien und Anleihen war gerade in den letzten Wochen recht volatil, da es Befürchtungen gab hinsichtlich eines Umschwungs im Bereich der Inflation und des Zinsanstiegs.

Die Februar Ausgabe des Investment Insights befasst sich mit der langfristigen Korrelationen zwischen Aktien und Anleihen. Seinen Treibern und der Wahrscheinlichkeit, dass möglicherweise eine neue, sich stärker annähernde Korrelation der beiden Assetklassen gegeben ist.

Das ausführliche Investment Insight finden Sie hier

 

Zurück ACATIS GANÉ Value Event Fonds – Monatsbericht Februar 2018
Nächste BlackRock Redaktion | Monatsbilanz Februar 2018: Zu schön, um wahr zu sein?

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Marktkommentar – HANSAinternational: „Hohe Cash-Quote erlaubt gezielte Investitionen“

Die politischen Krisenherde haben über Monate die Agenda für Anleiheinvestoren gesetzt. „Nach den Wahlen in Europa, dem Referendum in der Türkei und der leichten Entspannung um Nordkorea scheinen einige der großen Angstthemen abgehakt. Wir haben trockenes Pulver und investieren jetzt

Interview mit Björn Borchers | Update – Warburg Defensiv Fonds

Dr. Björn Borchers (M.M.Warburg Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH) im Gespräch mit Dirk Arning (Drescher & Cie AG). Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu Vimeo blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu Vimeo aufzuheben.Durch das Laden