Wealth Management 2.0 – Aufbruch in ein neues Zeitalter

Findet statt am 14. Nov 2019 um 11:30 Uhr

Die strenge Regulierung von Anlageprodukten umfasst viele Teilbereiche. Dies geht von Fragen zur Eignung bestimmter Produkte für Anleger über den Online-Vertrieb bis hin zur Kundenberatung, um nur einige Beispiele zu nennen. Dies alles wirkt sich massgeblich auf das Geschäft von Retail- und Privatbanken, Versicherungsunternehmen sowie Vermögensverwaltern aus, und mit dem Nichteinhalten regulatorischer Vorgaben sind weitere Risiken verbunden. Der Trend zu passiven Anlagen und die Einführung von Angeboten für digitale Vermögensplattformen stellen etablierte Anbieter vor zusätzliche Herausforderungen. In diesem äusserst wettbewerbsintensiven Umfeld müssen Vermögensverwalter intelligente Technologien gewinnbringend einsetzen, um ihren Leistungskatalog zu erweitern und die Betriebsmargen zu verbessern.

Erfahren Sie, wie Vermögensverwalter Herausforderungen in Chancen umwandeln können. Zum Beispiel durch Zusammenarbeit mit spezialisierten Plattformdienstleistern, indem Sie, deren Expertise und Grössenvorteile optimal nutzen und gleichzeitig von den neuesten technologischen Möglichkeiten profitieren.

Ort
OpernTurm, Bockenheimer Landstraße 2–4, D-60306 Frankfurt am Main.

Datum
Donnerstag, 14. November 2019

Programm
Ab 11.30 Uhr: Registrierung und Empfang
12.00 Uhr: Präsentationen und Lunch

Einführung
Plattformen und Partnerschaften
Christophe Hefti, Global Head Business Development & Client Relationship Management, UBS Fondcenter

Keynote
Gerald Gonsior, Partner bei PWC, Financial Services Consulting – Asset & Wealth Management Leader Germany

Mehr Effizienz in der Beratung und im Fondsvertrieb
Alex Seiler, Business Development, UBS Partner
Tobias Houdek, Senior Product & Marketing Manager, Investment Navigator
Marco Bernhard, Sales & Relationship Management EEA, UBS Fondcenter

14.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann registrieren Sie sich per Mail an jonas.bessel@ubs.com

Zurück Treffen wir uns auf der Investment More
Nächste Sinkende Renditen - hat Gold seinen Glanz wiedererhalten?