Logo: ARTS Asset Management GmbH

ARTS Asset Management, ein Unternehmen der C-Quadrat Investment Gruppe, wurde 2003 von Leo Willert und Thomas Rieß gegründet und hat sich auf das Managen von quantitativen Total Return-Strategien spezialisiert.


ARTS zählt mit seinen Mischfonds zu den Pionieren der Trendfolge. Die Fonds repräsentieren einen aktiven Vermögensverwaltungs-Ansatz und orientieren sich an keiner Benchmark (Marktindex).

Auf Grundlage eines selbstentwickelten, technischen Handelssystem werden sämtliche Anlageentscheidungen anhand klar definierter, mathematischer Algorithmen und daher unabhängig von menschlichen Emotionen, wie Angst und Gier, getroffen.

Investiert wird systematisch, nach quantitativen Kriterien, in jene Branchen bzw. Sektoren, die ein kurz- bis mittelfristig positives Trendverhalten zeigen. Basis für den erfolgreichen Einsatz der ARTS-Handelssysteme bildet eine eigens entwickelte, sorgfältig gepflegte und mehrmals täglich aktualisierte Datenbank, die Daten mit weit mehr als 10.000 Investmentfonds und ETFs weltweit umfasst.

AKTIVES FONDSMANAGEMENT

Die Kernstärke der ARTS Fonds liegt in der Kombination der permanenten Anpassung des Portfolios an die jeweilige Entwicklung der einzelnen Märkte und dem daraus resultierenden aktiven Risikomanagement. Mit dem Ziel Verluste zu begrenzen, um langfristig positive Erträge zu generieren.


FLEXIBLE ANLAGESTRATEGIE

Die ARTS Fonds verfügen, im Rahmen ihres Total Return-Ansatzes, über flexible Anlagerichtlinien, dabei kann je nach Marktlage und Fondsbestimmungen sowohl in Aktien-, Anleihe-, als auch Geldmarktfonds investiert werden. Jene Sektoren, Regionen oder Länder mit dem stärksten Momentum und damit der Chance Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt zu erzielen, werden im Portfolio gewichtet.


TRENDFOLGENDE FONDSLÖSUNGEN

„Folge dem Trend, solange er intakt ist und steig aus, wenn der Markt dreht und beginnt Verluste zu erzielen.“ Nach diesem Motto „The Trend is your friend, until the end“, folgen die Trendfolgemodelle von ARTS genau diesem Handelsansatz.


VERMEIDUNG LANGER VERLUSTPHASEN

Das professionelle Total Return Konzept sorgt für ein systematisches Risikomanagement. Durch den konsequenten Einsatz einer marktabhängigen Aktienquotensteuerung und Stop-Loss-Systematik soll in fallenden Märkten, durch den schrittweisen Abbau der Aktienquote, das Verlustpotential reduziert werden.


AUSGEZEICHNETE PERFORMANCE

Wer in längerfristigen Zeithorizonten veranlagt, erwartet kontinuierlich solide Erträge. Die Investmentfonds von ARTS Asset Management haben ihre Stabilität in vergangenen Krisen bewiesen und in Boomphasen kontinuierlich Renditen erwirtschaftet. Dies wurde in der Vergangenheit auch durch die Verleihung zahlreicher Auszeichnungen von renommierten Agenturen honoriert.


Weitere Informationen

Kontakt

ARTS Asset Management GmbH
Schottenfeldgasse 20
A-1070 Wien

Tel.: +49 (6151) 3975 468
Deutschland@arts.co.at

Homepage

Ansprechpartner

Bild Ena Berisha
Ena BerishaHead of GermanyTel.: 49 (0)151 57159 800e.berisha@arts.co.at
Bild Sven Boström
Sven BoströmSales Director DETel.: +49 (0)151 57159 166s.bostroem@arts.co.at
Bild Ralf Matzka
Ralf MatzkaSales Director DETel.: +49 (0)151 57159 150r.matzka@arts.co.at

Partner News

ARTS

ARTS Flaggschiff-Fonds belegt beim €uro Fund Awards den 1. Platz

Unsere Fondslösungen haben ihre Stabilität in vergangenen Krisen bewiesen und in Boomphasen kontinuierlich Renditen erwirtschaftet. Regelmäßige internationale Auszeichnungen runden das Bild ab.

Mediathek

10.08.2116:26

Trendfolge: Patentrezept mit Fallstricken

Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass sich ein bestehender Trend fortsetzt ist stets höher als dass er bricht. Das gilt aber leider nur kurzfristig. So reizvoll es also ist, bestehende Trends zu

11.03.2118:03

C-QUADRAT ARTS Total Return ESG

Wenn ein Trendfolger, der grundsätzlich alles nach Performance-Auffälligkeiten analysiert, seine Systeme um ESG Filter erweitert, darf man gespannt sein. Was genau wird ausgeschlossen? Wie wirkt sich

01.04.1912:01

20 Jahre Dachfonds: Erfolgsgeschichte oder Episode?

Vor 20 Jahren wurden nach langer Abstinenz (IOS-Skandal) erstmals wieder Dachfonds in Deutschland zum Vertrieb zugelassen. Zwei Dekaden später müssen wir uns in einer Zeit, in der die Anlageberatung

  • 1