Logo: Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH

Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH ist ein unabhängiges, in Deutschland zugelassenes Asset Management Unternehmen. Gegründet im Jahr 2004, hat sich unsere Firma fest als zuverlässiger Partner für (semi-)institutionelle Kunden im deutschsprachigen Raum etabliert und zählt heute zu den größten unabhängigen Vermögensverwaltern Deutschlands.


INTELLIGENT INVESTIEREN

Mit unserer Investmentstrategie halten wir uns an Grundsätze: Aktives Management und Geduld, die nötig ist, um auch von irrationalen Marktphasen zu profitieren.

Unser Investmentprozess folgt einem klar strukturierten Top-Down Prozess und ist in drei Stufen (1) Strategische und taktische Asset Allokation, (2) Einzeltitelauswahl und (3) Portfoliokonstruktion und Risikomanagement gegliedert. Auf jeder Stufe werden sowohl fundamental-qualitative wie auch quantitative Analysen durchgeführt. Eine stetige Wertentwicklung unter Vermeidung größerer Schwankungen und ein attraktives Verhältnis zwischen Risiko und Rendite sind dabei das Ziel. Hierfür nutzen wir Ineffizienzen, sowohl auf der Anlageklassen- als auch auf der Einzeltitelebene.


INTELLIGENT HEISST AUCH VERANTWORTUNGSVOLL

Deshalb haben wir die PRI bereits im Jahr 2012 unterzeichnet und umgesetzt, weil wir davon überzeugt sind, dass Unternehmen, die ESG-Themen strategisch managen, in Zukunft klare Wettbewerbsvorteile auf globalen Märkten haben werden und langfristig eine bessere Performance erzielen.


Weitere Informationen

Kontakt

Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH
Kettenhofweg 25
60325 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 2731148 - 00
Fax: +49 (0)69 2731148 - 09
sales@eybwallwitz.de

Homepage

Ansprechpartner

Bild Felix von Hardenberg
Felix von HardenbergGeschäftsführer / Head of SalesTel.: +49 (0)69 2731148 - 01hardenberg@eybwallwitz.de
Bild Kai Schmidt
Kai SchmidtSenior Relationship ManagerTel.: +49 (0)69 2731148 - 03schmidt@eybwallwitz.de
Bild Oliver Schmitz
Oliver SchmitzSenior Relationship ManagerTel.: +49 (0)69 2731148 - 08schmitz@eybwallwitz.de

Newsletter

Anmeldung

Partner News

Eyb & Wallwitz

Fondsreporting #08/2022 | Energiekrise in Europa - gekommen, um zu bleiben

Im August setzte sich die Erholung an den Kapitalmärkten zunächst fort, am Ende des Berichtsmonats sorgte erneut die amerikanische Zentralbank für einen Stimmungsdämpfer. Der S&P 500 handelte über den Monat 4,1% tiefer und der NASDAQ 100 verlor 5,1%. Die europäischen Indizes entwickelten sich ähnlich, der EURO STOXX 50 gab um 5,1% nach und der DAX Index fiel im Monatsverlauf um 4,8%. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen stieg von 2,65% auf 3,19% und Bundesanleihen handelten zum Monatsschluss bei 1,54%.
Eyb & Wallwitz

Börsenblatt | Von Pontius zu Pilatus und Pompeius

Die erste Eroberung Jerusalems durch die Römer 63 v. Chr. gelang Pompeius, der sich als Feldherr früh den Beinamen adulescentulus carnifex (Jugendlicher Metzger) ver-dient hatte und später neben Caesar und Crassus zum Gründungsmitglied des ersten Triumvirats wurde.
Eyb & Wallwitz

Fondsreporting #07/2022 | Bärenmarktrally oder Trendwende?

Nach dem schwächsten ersten Halbjahr seit 1970 konnten sich die Börsen im Juli kräftig erholen. Der S&P 500 handelte über den Monat 7,0% höher und der NASDAQ 100 um 11,4%. Die europäischen Indizes handelten etwas schwächer: der EURO STOXX 50 legte um 7,0% zu und der DAX Index stieg im Monatsverlauf um 5,0%. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen fiel von 3,01% auf 2,65% und die Rendite von Bundesanleihen ist wieder deutlich unter die 1%-Marke auf 0,82% gefallen.

Webinare

10.10.2211:00
DRESCHER & CIE AGMarkt³

Markt³ | 4. Quartal 2022

Drei Manager, drei Meinungen, drei Monate – der kontrolliert konstruktive Blick in die Glaskugel.

Anmelden
  • 1

Podcast Episoden

22.09.22

Vom Zweikampf zum Mehrkampf: Der Konflikt zwischen Europa und Russland aus spieltheoretischer Sicht

Wie ist die Ausgangssituation: Russland ist zwar ein großes Land, aber aus wirtschaftlicher Perspektive und im Vergleich zur europäischen Staatengemeinschaft keine große Macht: Das russische ...

07.09.22

Was bedeutet das 65-Mrd-Entlastungspaket für Markt und Volkswirtschaft?

Anfang der Woche hat die Ampelkoalition ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Entlastung der Bürger in Höhe von 65 Milliarden Euro bekanntgegeben. Das entspricht gemeinsam mit den beiden vorherigen ...

24.08.22

Vom Fliegenfischen und Notenbanken: Ausblick auf Konjunktur und Zinspolitik

Investoren, Unternehmen, Notenbanker: Nach wie vor beschäftigt sämtliche Marktteilnehmer das makroökonomische Umfeld. Daher blicken viele von ihnen gespannt auf das Jackson Hole Symposium Ende der ...

Mediathek

25.07.2211:00

Härtetest für Mischfonds: Wie werden die Verluste wieder ausgeglichen?

Wie sind die Ergebnisse unter Rendite/Risiko-Gesichtspunkten aktuell zu bewerten?

09.03.2211:00

Defensive Mischfonds

Bekannte Mischfonds, die Worte wie „defensiv“ oder „konservativ“ im Namen führen oder zumindest per Strategie als anleihenlastig und/oder schwankungsarm einzustufen sind, gehörten lange Zeit zu den

28.02.2211:00

Der russische Angriff: Konsequenzen für Wirtschaft und Anleger

Wir besprechen die Auswirkungen auf die Rohstoff-Märkte, die Inflations- und Konjunkturentwicklung, die möglichen Konsequenzen für die Zinspolitik