Logo: Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH

Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH ist ein unabhängiges, in Deutschland zugelassenes Asset Management Unternehmen. Gegründet im Jahr 2004, hat sich unsere Firma fest als zuverlässiger Partner für (semi-)institutionelle Kunden im deutschsprachigen Raum etabliert und zählt heute zu den größten unabhängigen Vermögensverwaltern Deutschlands.


INTELLIGENT INVESTIEREN

Mit unserer Investmentstrategie halten wir uns an Grundsätze: Aktives Management und Geduld, die nötig ist, um auch von irrationalen Marktphasen zu profitieren.

Unser Investmentprozess folgt einem klar strukturierten Top-Down Prozess und ist in drei Stufen (1) Strategische und taktische Asset Allokation, (2) Einzeltitelauswahl und (3) Portfoliokonstruktion und Risikomanagement gegliedert. Auf jeder Stufe werden sowohl fundamental-qualitative wie auch quantitative Analysen durchgeführt. Eine stetige Wertentwicklung unter Vermeidung größerer Schwankungen und ein attraktives Verhältnis zwischen Risiko und Rendite sind dabei das Ziel. Hierfür nutzen wir Ineffizienzen, sowohl auf der Anlageklassen- als auch auf der Einzeltitelebene.


INTELLIGENT HEISST AUCH VERANTWORTUNGSVOLL

Deshalb haben wir die PRI bereits im Jahr 2012 unterzeichnet und umgesetzt, weil wir davon überzeugt sind, dass Unternehmen, die ESG-Themen strategisch managen, in Zukunft klare Wettbewerbsvorteile auf globalen Märkten haben werden und langfristig eine bessere Performance erzielen.


Weitere Informationen

Kontakt

Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH
Kettenhofweg 25
60325 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 2731148 - 00
Fax: +49 (0)69 2731148 - 09
sales@eybwallwitz.de

Homepage

Ansprechpartner

Bild Felix von Hardenberg
Felix von HardenbergGeschäftsführer / Head of SalesTel.: +49 (0)69 2731148 - 01hardenberg@eybwallwitz.de
Bild Kai Schmidt
Kai SchmidtSenior Relationship ManagerTel.: +49 (0)69 2731148 - 03schmidt@eybwallwitz.de
Bild Steffen Berndt
Steffen BerndtSenior Relationship ManagerTel.: +49 69 2731148 - 05berndt@eybwallwitz.de
Bild Oliver Schmitz
Oliver SchmitzSenior Relationship ManagerTel.: +49 (0)69 2731148 - 08schmitz@eybwallwitz.de

Newsletter

Anmeldung

Partner News

Eyb & Wallwitz

Fondsreporting #05/2022 | Gute Berichtssaison reicht nicht für eine Stabilisierung der Märkte

Auch im April ist das Kapitalmarktumfeld von einer hohen Unsicherheit geprägt. So hat der S&P 500 im April um 8,7%, und der Nasdaq 100 um 13,3% nachgegeben. Die europäischen Indizes hingegen hielten sich besser. Der EURO STOXX 50 und der DAX beendeten den Monat mit einem Minus von rund 2%. Die Unsicherheit ist weiterhin getrieben durch die hohen Inflationsraten, welche auch zu einem weiteren Zinsanstieg führten. Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen ist von 2,34% auf 2,93% gestiegen.
Eyb & Wallwitz

Börsenblatt | Oligarchen gegen Demokraten - wie der Krieg die Inflation verstärkt

Nach der Schlacht bei Salamis und dem Sieg über das Perserreich erlebte Griechenland eine lange Friedenszeit, von 479 bis 431 v. Chr. Die Macht der athenischen Demokratie lag seit diesem Triumph auf dem Meer. Dank ihrer überlegenen Flotte konnte sie den gefährdeten Kleinstaaten auf den Inseln in der Ägäis Schutz vor den Persern gewähren. Das von einer militärisch geprägten Oligarchie regierte Sparta hingegen war eine Landmacht und kontrollierte die Peloponnes, Böotien und einen Teil Makedoniens. Beide Mächte verstanden es, immer mehr Kleinstaaten an sich zu binden. Als von diesen kaum noch…
Eyb & Wallwitz

FED hebt Zinserwartungen deutlich an

PHAIDROS FUNDS FONDSREPORTING per 31. März 2022

Podcast Episoden

05.05.2200:00

Zwischenfazit der Q1-Berichtssaison

Seit JP Morgan am 13.04. die Berichtssaison eingeleitet hat, ist der S&P500 um satte 8 Prozent gefallen — und das, obwohl die ersten Ergebnisse gut ausgefallen sind: So haben 79 Prozent der ...

21.04.2200:00

"Makroökonomische Auswirkungen auf Anleihen und Aktien"

Nach der Weltbank hat auch der Internationale Währungsfonds seine konjunkturelle Prognose für 2022 kürzlich nach unten korrigiert. Dennoch gibt es Hoffnung für Anleger. So gehen unsere Experten davon ...

06.04.2200:00

“Status Quo an den Aktienmärkten”

Die Aktienmärkte wurden im ersten Quartal 2022 aufgrund der aktuellen geopolitischen Entwicklungen sowie der anhaltenden Inflation durchgeschüttelt, haben sich aber inzwischen wieder etwas beruhigt.  ...

Mediathek

09.03.2211:00

Defensive Mischfonds

Bekannte Mischfonds, die Worte wie „defensiv“ oder „konservativ“ im Namen führen oder zumindest per Strategie als anleihenlastig und/oder schwankungsarm einzustufen sind, gehörten lange Zeit zu den

28.02.2211:00

Der russische Angriff: Konsequenzen für Wirtschaft und Anleger

Wir besprechen die Auswirkungen auf die Rohstoff-Märkte, die Inflations- und Konjunkturentwicklung, die möglichen Konsequenzen für die Zinspolitik

12.01.2211:00

1. Quartal 2022

Drei Manager, drei Meinungen, drei Monate – der kontrolliert konstruktive Blick in die Glaskugel. Markt³ bietet jeweils in den ersten Tagen eines neuen Kalenderquartals eine aktuelle Standort-