Logo: Fidelity International

Als inhabergeführtes Unternehmen denkt Fidelity International in Generationen und investiert langfristig. Seit über 50 Jahren ist es das Kerngeschäft von Fidelity, Kunden bei der Geldanlage für die Altersvorsorge und für andere langfristige Ziele zu helfen.
In Deutschland ist Fidelity International seit 1992 tätig, beschäftigt rund 350 Mitarbeiter und betreut ein Kundenvermögen von 61,2 Mrd. Euro. Fidelity vereint hierzulande unter seinem Dach eine der führenden Fondsgesellschaften und mit der FIL Fondsbank GmbH (FFB) eine der größten unabhängigen Fondsbanken. (Stand 31.03.2022)


Kontakt

Fidelity International
FIL Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus

Tel.: 06173 / 509 20 00
vertrieb@fidelity.de

Homepage

Ansprechpartner

Bild Marius Kruse
Marius KruseAssociate Director Vertrieb unabhängige Finanzberater und VersicherungenTel.: 06173 / 509 3448marius.kruse@fil.com
Bild Torsten Schnitzler
Torsten SchnitzlerVertriebsleiter, Region WestTel.: 06173 / 509 3425torsten.schnitzler@fil.com
Bild Swen Petenyi
Swen PetenyiVertriebsleiter, Region Nord und OstTel.: 06173 / 509 3458swen.petenyi@fil.com
Bild Markus Beilmann
Markus BeilmannVertriebsleiter, Region Mitte und SüdTel.: 06173 / 509 3462markus.beilmann@fil.com

Newsletter

Anmeldung

Partner News

Fidelity International

Ausblick 2023: Im Netz der Krisen

Die dramatischen weltpolitischen Ereignisse des Jahres 2022 werden noch lange zu spüren sein. Das gilt insbesondere für die Folgen des Ukraine-Krieges. Er löste eine Sanktionsspirale und Energiepreiskrise in Europa aus. Die stark steigende Inflation führte zu einer Trendumkehr des geldpolitischen Regimes.
Fidelity International

Service-Award 2023 - Ihr Feedback ist gefragt

Vertrauensvolle Zusammenarbeit und passende Vertriebsunterstützung - das ist der Anspruch, den wir an unsere tägliche Arbeit haben.
Fidelity International

ESG-Ratings: Ein Plädoyer für Vielfalt

Je nach Ratingagentur erhalten Unternehmen, die ihre Nachhaltigkeit durch ESG-Scores bewerten lassen, widersprüchliche Ergebnisse. Kritiker sehen darin ein Problem. Doch die Vielfalt der Bewertungsansätze mit unterschiedlichen Schwerpunkten hat auch Vorteile.

Podcast Episoden

19.12.22

Der Podcast-Jahresrückblick 2022

Abhängigkeiten verteuern Energie, sorgen für Lieferengpässe, machen erpressbar und anfällig für Krisen. Das ist 2022 deutlich geworden wie selten zuvor. Darum drehten sich auch die meisten ...

15.12.22

Wie geht es weiter mit China? (Teil 2): Null-Covid-Politik und die Taiwan-Frage

Die massiven Lockdowns zur Bekämpfung der Coronapandemie stellen China vor neue Herausforderungen: Die Bevölkerung protestiert, das Wirtschaftswachstum lahmt. Für Max Zenglein, Chefvolkswirt des ...

14.12.22

Wie geht es weiter mit China? (Teil 1): Autokratische Herrschaft und Weltmachtanspruch

Die chinesische Staatsführung zeigt immer stärker autoritäre Züge. Max Zenglein, Chefvolkswirt des Mercator Institute for China Studies (MERICS) empfiehlt Unternehmen, in dieser Lage ihre Risiken neu ...

Mediathek

23.11.2211:00

Wachstum und Technologie: Läuft’s wieder?

Technologie- und Wachstumsaktien drehten Mitte des Jahres wieder nach oben. Handelt es sich dabei nur um eine „technische Gegenbewegung“ oder ist der Markt bereinigt?

04.07.2211:00

Markt³ | 3. Quartal 2022

Der dreidimensionale Forecast auf die Märkte.

27.06.2211:00

Anlageuniversum Asien: Von Auf- und Absteigern, Gewinnern und Verlierern

Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg zunächst Japan zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt auf, dann gelang es China.