Logo: Warburg Invest AG

Die Warburg Invest AG operiert zusammen mit der Warburg Invest KAG mbH unter dem Dach der Warburg Invest Holding GmbH, deren alleinige Gesellschafterin die M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA ist.

Mit einem neuen Namen unterstreichen wir unsere Zugehörigkeit zur Warburg Gruppe. Die NORD/LB Asset Management AG ist zur Warburg Invest AG umfirmiert. Unser Standort bleibt Hannover, Ihre gewohnten Ansprechpartner kümmern sich an gleicher Stelle kompetent um Ihre Anliegen. Das Portfoliomanagementteam und die Experten aus dem Asset Servicing, die Ihre Anforderungen und Assets ausgezeichnet kennen, sind weiterhin für Ihr Investment zuständig: Es bleibt in besten Händen.


EXZELLENTES KNOW-HOW FÜR INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Im Asset Management und bei der Administration von Fonds setzt die Warburg Invest AG maßgeschneiderte Lösungen für rund 29 Milliarden Euro um. Unser Haus vereint das Fachwissen von mehr als 90 Investment-Spezialisten und verankert seit vielen Jahren Nachhaltigkeitsthemen in seinen Unternehmens- und Geschäftstätigkeiten. Wir erzielen langfristige Wertschöpfung durch einen risikoorientierten Investmentansatz.

 


Weitere Informationen

Kontakt

Warburg Invest AG
An der Börse 7
D-30159 Hannover

Tel.: 0511/12354 54 202
investment@warburg-invest-ag.de

Homepage

Ansprechpartner

Bild Olaf Krumnack
Olaf KrumnackGeschäftsentwicklungTel.: +49 511 123 54 171olaf.krumnack@warburg-inve...

Soziale Netzwerke

Partner News

M.M.Warburg

Zinswende in den USA: Weiterer Korrekturbedarf an den Aktienmärkten?

Ein Blick auf die jüngsten Inflationszahlen aus den USA zeigt Preissteigerungsraten von historischem Ausmaß: Die Inflationsrate kletterte im Februar 2022 mit 7,9% auf den höchsten Stand seit Januar 1981. Zuletzt wurden insbesondere die Öl- und Gaspreise durch den Krieg zwischen Russland und der Ukraine weiter in die Höhe getrieben. Aber auch die weniger volatilen Preiskomponenten erhöhten sich spürbar, sodass die Kerninflationsrate auf zuletzt 6,4% anstieg und die Zielinflationsrate von 2% deutlich verfehlte. Ein schneller Rückgang zur Zielinflationsrate im weiteren Jahresverlauf erscheint zum…
M.M.Warburg

Krieg in Europa: Weniger Wachstum und mehr Inflation, DAX-Kursziel reduziert

Auch zwei Wochen nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine leisten die ukrainische Bevölkerung und die Streitkräfte des Landes hartnäckigen Widerstand gegen die russische Armee. In der aktuellen Ausgabe von Konjunktur & Strategie beschäftigen wir uns mit den politischen und wirtschaftlichen Risiken, die aus diesem Krieg resultieren...
M.M.Warburg

Der Ukraine-Konflikt eskaliert: Kommt die UdSSR 2.0?

Seit Montagnacht überschlagen sich die Ereignisse im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Heute hat der russische Präsident Putin den Befehl zur Invasion der Ukraine gegeben. In unserem aktuellen Flash Report ordnen wir die aktuelle Situation ein. Was bezweckt Russland mit seinem Angriff auf das Nachbarland? Welche ökonomischen Konsequenzen hat der Konflikt für den Westen? Wie sollten Anleger reagieren?

Podcast Episoden

21.04.2200:00

Crash am Rentenmarkt: Wie weit können die Zinsen noch steigen?

Die meisten Medien und Anleger kümmern sich intensiv um die Situation an den Aktienmärkten. Wie wirkt sich der russische Angriffskrieg auf die Börsen aus? Wie läuft die aktuelle Berichtssaison? Quasi ...

31.03.2200:00

Das Nachhaltigkeitsparadoxon bei Investments

Wer will es nicht – das heißbegehrte „grüne Label“? Immer mehr  Unternehmen verschreiben sich der Nachhaltigkeit – nicht zuletzt, weil  Investoren sonst einen weiten Bogen um sie machen könnten. Nach ...

20.01.2200:00

Ein volkswirtschaftlicher Blick auf die Corona-Mutante Omikron und wie sie die Spielregeln ändert

Die hochansteckende Omikron-Variante lässt weltweit die  Corona-Fallzahlen in die Höhe schnellen, jedoch scheinen die  Krankheitsverläufe in vielen Fällen etwas milder zu verlaufen als bei  vorherigen ...

  • 1

Mediathek

16.02.2211:00

Finanzwerte: Gewinner der Zinswende?

Schon im vergangenen Jahr gehörten Finanzwerte zu den Branchen mit einer überdurchschnittlichen Performance. Banken und Versicherungen gelten als Profiteure normalisierter Zinsen. Steigende Leitzinsen

07.02.2211:00

Immobilienaktien-Fonds: Das Beste aus zwei Welten?

Oder nicht Fisch und nicht Fleisch? Immobilienaktienfonds wollen ihren Anteilsinhabern oftmals die Ertragskraft der Aktien mit der Wertstabilität der Immobilien verbinden. Was ist dran an diesem ...

12.01.2211:00

1. Quartal 2022

Drei Manager, drei Meinungen, drei Monate – der kontrolliert konstruktive Blick in die Glaskugel. Markt³ bietet jeweils in den ersten Tagen eines neuen Kalenderquartals eine aktuelle Standort-