Logo: Shareholder Value Management AG

Die Shareholder Value Management AG ist ein eigentümergeführter Frankfurter Investment Spezialist mit Fokus auf Value-Aktien.

Sie berät als Advisor unter dem Haftungsdach der NFS Netfonds Financial Service GmbH mehrere Fonds und unterstützt Mandate mit einem Gesamt-Volumen von gut 2,0 Mrd. Euro. Dazu gehören der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, der PRIMA – Globale Werte, der Frankfurter Stiftungsfonds und der Frankfurter – Value Focus Fund. Ferner unterstützt die Gesellschaft die gemeinnützige Share Value Stiftung und die Shareholder Value Beteiligungen AG.

Die Anlagestrategie der Shareholder Value Management AG richtet sich ganz nach den bewährten Prinzipien des Value-Investing, dessen Urvater Benjamin Graham ist und das in Perfektion vom berühmten Value-Investor Warren Buffett verkörpert und umgesetzt wird. Die Value-Aktienselektion wird um aktive Absicherungs- und Derivatestrategien ergänzt.

Für uns bei Shareholder Value Management AG sind Aktien keine Spekulationsobjekte. Wir verstehen uns als langfristige Partner der Unternehmen, in die wir investieren. Unsere Ziele sind dabei die Vermeidung eines dauerhaften Kapitalverlustes sowie die Erzielung einer mittel- bis langfristig überdurchschnittlichen Rendite.


Unsere Investmentphilosophie folgt konsequent den Prinzipien des Value-Investing: der antizyklischen Kapitalanlage in unterbewertete wunderbare Geschäftsmodelle mit Sicherheitsmarge. (Das heißt in erster Linie Kapitalerhalt und die Vermeidung des permanenten Kapitalverlustes.) Dabei gelten im Kern die vier einfachen Prinzipen des Value-Investing: Die Sicherheitsmarge („Margin of Safety”), investiere in Unternehmer, (“Business Owner”), der wirtschaftliche Burggraben („Economic Moat”) und schließlich, die Psychologie der Börse („Mr. Market”). Ob institutionelle Investoren wie Stiftungen, Versorgungskassen und Versicherungen oder Privatanleger – das Ziel ist für alle gleich: auf Dauer kein Geld verlieren und darüber hinaus eine mittel- bis langfristig überdurchschnittliche Rendite erzielen. Dem fühlen wir uns verpflichtet.

Bei der Auswahl von Wertpapieren verfolgen wir einen konsequenten Value-Investing-Ansatz. Wir suchen nach Aktien von Unternehmen mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell, einer soliden Bilanz und einem stabilen Cashflow, die an der Börse unter ihrem inneren Wert gehandelt werden. Der innere Wert ist für uns dabei die Summe der zukünftigen Erträge, die wir als Investor in Form von Dividenden, Wachstum und der Rendite auf das reinvestierte Kapital (ROIIC) erhalten. Wir investieren nur dann, wenn wir weniger als den inneren Wert bezahlen.


Weitere Informationen

Kontakt

Shareholder Value Management AG
Neue Mainzer Straße 1
60311 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 66 98 300
Fax: +49 (0)69 66 98 30 16
info@shareholdervalue.de

Homepage

Ansprechpartner

Bild Philipp Prömm
Philipp PrömmVorstand & Head of SalesTel.: +49 (0) 69 6698 30 18pp@shareholdervalue.de
Bild Endrit Çela
Endrit ÇelaRelationship ManagerTel.: +49 (0) 69 6698 30 257ec@shareholdervalue.de
Bild Clara Ankner
Clara AnknerRelationship ManagerTel.: +49 (0) 69 6698 30 252ca@shareholdervalue.de
Bild Micha Siegle
Micha SiegleClient Support ManagerTel.: +49 (0) 69 6698 30 259ms@shareholdervalue.de

Partner News

Shareholder Value Management AG

Reckitt Benckiser-Aktie: Hygienespezialist ist gut positioniert

Hygiene spielt in der menschlichen Entwicklung eine entscheidende Rolle. Erst die Eindämmung von Krankheiten hat die Grundlage für weitere zivilisatorische Leistungen geschaffen. Das Thema ist so wichtig, dass es in Dresden sogar ein eigenes Museum dazu gibt: Das Deutsche Hygienemuseum.
Shareholder Value Management AG

Börse: Der Raketenstart und seine Folgen

Was für ein Start ins Jahr. Selbst die kühnsten Optimisten hatten nicht mit einem solchen Raketenstart ins neue Börsenjahr gerechnet.
Shareholder Value Management AG

Ein besonderes Jubiläum: 15 Jahre Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

15 Jahre sind eine lange Zeit. Das gilt speziell an den Kapitalmärkten. Schauen wir kurz zurück auf den Jahresanfang 2008. Damals geriet so langsam der US-Immobilienmarkt ins Wanken und am Horizont tauchten die ersten dunklen Wolken der kommenden globalen Finanzkrise auf.

Podcast Episoden

16.01.23

Börse: Der Raketenstart und seine Folgen

Was für ein Start ins Jahr! Der Optimismus ist an die Börsen zurückgekehrt und hat den DAX seit Jahresanfang um mehr als 8 Prozent nach oben getragen. Nicht zuletzt der Rückgang der Inflation lässt ...

10.01.23

Ein besonderes Jubiläum: 15 Jahre Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen. Am 15. Januar 2008 ging unser Flaggschiff an den Start. Der ursprüngliche Fokus auf europäische Small- und Midcaps hat sich im Laufe der Zeit deutlich ...

02.01.23

Gewinnrezession 2023? Defensive ist Trumpf – aber nur vorerst!

Ein neues Jahr läuft, aber für Optimismus an den Börsen gibt es erst einmal keinen Anlass. Die Probleme des letzten Jahres sind größtenteils noch vorhanden und ungelöst, die sich abzeichnende ...

Mediathek

08.12.2217:30

Von Weihnachtsrallys und Bullenfallen | Value Kompakt Dezember 2022

Die Börsen haben sich in den letzten Wochen wieder gut erholt. War das schon die vorgezogene Weihnachtsrally, oder kommt da noch was? Nach Ansicht von Frank Fischer, CEO und CIO der Shareholder Value ...

06.12.2215:37

Börse 2023 - Doch alles nicht so dramatisch? | Fondsgipfel Digital 06. Dezember 2022

Trotz oder gerade wegen des herausfordernden Marktumfeldes 2022 zeigen sich die knapp 500 Teilnehmer des heutigen FONDSGIPFEL-Digitals mit Blick auf 2023 durchaus optimistisch: 72% der Teilnehmer ...

12.10.2216:00

„Buy the dip“ jetzt das Motto der Stunde? | Value Kompakt Oktober 2022

Die Stimmung an den Börsen ist weiterhin schlecht. Doch so langsam sollte der Tiefpunkt erreicht sein. Denn gerade institutionelle Investoren haben bereits die Segel gestrichen.