Logo: Shareholder Value Management AG

Die Shareholder Value Management AG ist ein eigentümergeführter Investment Spezialist aus Frankfurt am Main.

Sie berät als Advisor unter dem Haftungsdach der NFS Netfonds Financial Service GmbH mehrere Fonds und unterstützt Mandate mit einem Gesamt-Volumen von über 1,0 Mrd. Euro. Dazu gehören der Frankfurter Stiftungsfonds, der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, der PRIMA – Globale Werte, der Frankfurter – Value Focus Fund und der Frankfurter UCITS-ETF – Modern Value. Ferner unterstützt die Gesellschaft die Shareholder Value Beteiligungen AG.

Für uns bei Shareholder Value Management AG sind Aktien keine Spekulationsobjekte. Wir verstehen uns als langfristige Partner der Unternehmen, in die wir investieren. Unsere Ziele sind dabei die Vermeidung eines dauerhaften Kapitalverlustes sowie die Erzielung einer mittel- bis langfristig überdurchschnittlichen Rendite.


Unsere Investmentphilosophie folgt konsequent den Prinzipien des Value-Investing: der antizyklischen Kapitalanlage in unterbewertete wunderbare Geschäftsmodelle mit Sicherheitsmarge. (Das heißt in erster Linie Kapitalerhalt und die Vermeidung des permanenten Kapitalverlustes.) Dabei gelten im Kern die vier einfachen Prinzipen des Value-Investing: Die Sicherheitsmarge („Margin of Safety”), investiere in Unternehmer, (“Business Owner”), der wirtschaftliche Burggraben („Economic Moat”) und schließlich, die Psychologie der Börse („Mr. Market”). Ob institutionelle Investoren wie Stiftungen, Versorgungskassen und Versicherungen oder Privatanleger – das Ziel ist für alle gleich: auf Dauer kein Geld verlieren und darüber hinaus eine mittel- bis langfristig überdurchschnittliche Rendite erzielen. Dem fühlen wir uns verpflichtet.

Bei der Auswahl von Wertpapieren verfolgen wir einen konsequenten Value-Investing-Ansatz. Wir suchen nach Aktien von Unternehmen mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell, einer soliden Bilanz und einem stabilen Cashflow, die an der Börse unter ihrem inneren Wert gehandelt werden. Der innere Wert ist für uns dabei die Summe der zukünftigen Erträge, die wir als Investor in Form von Dividenden, Wachstum und der Rendite auf das reinvestierte Kapital (ROIIC) erhalten. Wir investieren nur dann, wenn wir weniger als den inneren Wert bezahlen.


Weitere Informationen

Kontakt

Shareholder Value Management AG
Neue Mainzer Straße 1
60311 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 66 98 300
Fax: +49 (0)69 66 98 30 16
info@shareholdervalue.de

Homepage

Ansprechpartner

Bild Philipp Prömm
Philipp PrömmVorstand & Head of SalesTel.: +49 (0) 69 6698 30 18pp@shareholdervalue.de
Bild Viktor Scheidt
Viktor ScheidtRelationship Manager – Versicherungen & BankenTel.: +49 (0) 69 6698 30 251vs@shareholdervalue.de
Bild Endrit Çela
Endrit ÇelaRelationship Manager – IFAs & VermögensverwalterTel.: +49 (0) 69 6698 30 257ec@shareholdervalue.de
Bild Micha Siegle
Micha SiegleClient Support ManagerTel.: +49 (0) 69 6698 30 259ms@shareholdervalue.de

Partner News

Shareholder Value Management AG

Fondsmanager-Umfrage: Der Optimismus legt bei den Profis weiter zu

Das erste Quartal liegt hinter uns – mit zum Teil massiven Zuwächsen an den Börsen. Das lag auch am bislang noch geltenden Standardszenario an den Börsen. Hier deuten sich bei einer fallenden Inflation und einem eher unterdurchschnittlichen Wachstum Zinssenkungen im Jahresverlauf an. Genau an diesem Standardszenario kommen nun einige Zweifel auf. Ein Beispiel lieferten schon in der vergangenen Woche die März-Inflationsdaten der USA. Hier fiel die Preissteigerung etwas höher aus als erwartet. So stieg der Wert von 3,4 auf wieder 3,5 Prozent im Vorjahresvergleich an. Vielleicht ist das ein Signa
Shareholder Value Management AG

Börse: Europa hat die Nase vorn!

An den Börsen – vor allem in den USA – bröckeln langsam die Kurse. Die Notenbanken spielen dabei eine entscheidende Rolle.
Shareholder Value Management AG

Quartalsbilanz 1/2024: Rekorde wohin man schaut

Ein sehr erfreuliches erstes Quartal an den Börsen liegt hinter uns. Viele Indizes haben seit Jahresanfang neue Rekordstände erreicht. Zudem hat die Marktbreite etwas zugenommen – der Aufschwung wird also von mehr Aktien getragen. Aber wie sieht es mit den großen Themen des Jahres an der Börse aus? Superwahljahr, KI-Boom und bevorstehende Zinswende sind hier die Stichwörter. Im aktuellen Investment Blog werfen wir einen Blick auf die Entwicklung an den Kapitalmärkten im ersten Quartal mit einem besonderen Fokus auf drei wichtige Trends in diesem Jahr.

Podcast Episoden

06.06.23

BVB-Aktie – panischer Mr. Market lässt grüßen

Handelt die Börse immer rational? „Wenn die Märkte funktionieren würden, wäre ich heute noch arm wie eine Kirchenmaus.“, betonte schon Warren Buffet immer wieder. Er nutzt schon seit Jahrzehnten die ...

02.06.23

Gruppo MutuiOnline: Wer vergleicht – der gewinnt

Wer vergleicht gewinnt! Nach diesem Prinzip arbeitet auch italienischen Onlineanbieter Gruppo MutuiOnline. GruppoMutuiOnline besteht aus zwei Geschäftsbereichen: Dem Vergleichsgeschäft mit den ...

22.05.23

Morningstar‘s Nummer 1 - trotz dunkler Wolken über Washington

Man wird das Gefühl nicht los, dass einige Börsianer mit ihren Gedanken schon im Urlaub sind. Die Indizes tendieren seitwärts, und vor allem institutionelle Investoren sind in Aktien untergewichtet. ...

Mediathek

10.05.22

Safety first - und Chancen nutzen! | Value Kompakt Mai 2022

Der Mai ist der Wonnemonat des Jahres. Auch an der Börse? Nun, danach sieht es nicht gerade aus. Zu viele Faktoren belasten die Kurse. Selbst gold-gerahmte Quartalszahlen werden vom Markt nicht honori

02.05.22

Update Berkshire Hathaway Meeting 2022

Nach pandemiebedingter Pause empfängt Starinvestor Warren Buffett seine Aktionäre wieder in Person. Heiko Böhmer berichtet von der Hauptversammlung in Omaha und beantwortet unsere Fragen.

05.04.22

Frank Fischers Aktienauswahl gegen die Stagflation | Value Kompakt April 2022

Geringes Wirtschaftswachstum von nur noch 1,8 Prozent, dazu eine Inflationsrate von 7,3 Prozent – die Stagflation hat die Märkte voll im Griff. Vor allem für Aktien-Anleger ist das eine ...