Bleibt die Wall Street das Mekka der Aktienanlage?

29. Mai 2024 | 11:00 Uhr
Diese Veranstaltung auf Social-Media Plattformen teilen:

Die Bedeutung von US-Aktien hat seit den 1990er Jahren stetig zugenommen. An der Wall Street scheint kein Weg vorbeizuführen. Allerdings sind die Unternehmensgewinne dort in den letzten Jahren nicht so schnell gestiegen wie die Aktienkurse. Gemessen an klassischen Bewertungskennzahlen, wie dem Shiller-KGV und dem Kurs-Buchwert-Verhältnis, ist der US-Aktienmarkt einer der teuersten Aktienmärkte der Welt. Die Subventionen sind gigantisch, die Neigung zu protektionistischen Maßnahmen nimmt zu. Wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen stellt sich mehr denn je die Frage nach einem Umdenken in Bezug auf die USA.


>> Das könnte Sie auch interessieren:

Teil 2: ,,Investieren vor der Wahl: Favoritenwechsel bei US-Aktien?"

Moderation

Dirk Arning DRESCHER & CIE AG